l

Jessen
Nachrichten, Bilder, Videos, Services, Wetter aus Jessen und dem Landkreis Wittenberg mit Annaburg, Elster, Prettin, Groß Naundorf, Klöden und der ganzen Region.

Vorlesen

Elbe: Hochwasser macht Fährleuten zu schaffen

Uhr | Aktualisiert 06.01.2013 21:54 Uhr
Drucken per Mail
Von
"Wir haben es bis Samstagabend gerade so geschafft", sagte Pretzschs Fährmann Wolfgang Methe. Dann war das Wasser in der Elbe schon wieder so angestiegen, dass der Fährbetrieb eingestellt werden musste.
Pretzsch/Prettin/MZ. 

Gerade einmal anderthalb Tage konnte die Fähre zwischen den beiden Hochwasser-Zwangspausen in Betrieb sein. Befürchtet habe er, dass es so kommt. Doch am Freitag waren die Elbe-Pegel so weit gefallen, dass die Entscheidung für die Betriebsaufnahme fiel. Es sei halt gerade an der Grenze gewesen. Es hätte klappen können, dass die Fähre länger fährt, hat aber nicht, ärgerte er sich am Sonntag. In der Nacht war Wolfgang Methe per Auto unterwegs, um die Hinweisschilder zu aktualisieren, dass die Pretzscher Fähre nicht in Betrieb ist. Da sind wieder etliche Kilometer zusammengekommen, musste er doch neben anderem über Wittenberg nach Jessen fahren.

"Wir fahren noch", sagte Prettins Fährpächterin Kerstin Kluge Sonntagnachmittag. Aber ab Montag herrscht wohl auch bei Prettin Stillstand, kann nicht mehr zum Dommitzscher Ufer gependelt werden. So stark wie das am Pegel Torgau steige, den sie als Entscheidungshilfe nehme, muss voraussichtlich erneut eine Zwangspause eingelegt werden.

Dass es in Elster nicht so weit kommt, hofft Fährpächter Uwe Zeidler. "Ich habe gerade geguckt, wir haben noch etwas Luft", sagte er am Sonntagnachmittag. Er war zuversichtlich, dass am Montag gefahren werden kann. "Aber das sage ich unter Vorbehalt."

Bildergalerien Jessen
Lokalsport Wittenberg/Jessen
E-Paper
Mitteldeutsche Zeitung Titelblatt

Lesen Sie Ihre Mitteldeutsche Zeitung online und auf dem iPad/iPhone. So sind Sie jederzeit aktuell informiert.

Lokalredaktion Jessen - Wir sind für Sie da!
Markt 17-19
06917 Jessen
Tel.: (0 35 37) 20 47 10
Fax: (0 35 37) 20 47 19
E-Mail: redaktion.jessen@mz-web.de
MZ Jessen bei Twitter
zum Kontaktformular