Hettstedt
Nachrichten, Bilder, Videos, Services, Wetter aus Hettstedt und Mansfeld-Südharz mit Mansfeld, Gerbstedt, Sandersleben, Wiederstedt, Walbeck und der ganzen Region.

Vorlesen

Unfall bei Wippra: Schülerbus landet im Straßengraben

Uhr | Aktualisiert 21.01.2013 21:54 Uhr
Die Bürgerarbeiter Heidemarie Wölbing (l.) und Petra Hankel-Dittmann in Hedersleben im Einsatz. (FOTO: JL) 
Von
Ein Schülerbus ist in den Nachmittagsstunden am Montag bei einem Verkehrsunfall auf der B 242 am Abzweig Wippra verunglückt. Die Fahrerin eines Pkw, die hinter dem Bus halten wollte, kam auf glatter Straße ins Rutschen und stieß gegen den Bus, der daraufhin im Straßengraben landete. Bei dem Unfall wurden zwei Kinder und die Unfallverursacherin leicht verletzt.
Drucken per Mail
eisleben/hettstedt/MZ. 

Ein Schülerbus ist in den Nachmittagsstunden am Montag bei einem Verkehrsunfall auf der B 242 am Abzweig Wippra verunglückt. Die Fahrerin eines Pkw, die hinter dem Bus halten wollte, kam auf glatter Straße ins Rutschen und stieß gegen den Bus, der daraufhin im Straßengraben landete.

Nach Angaben der Polizei konnten sich die Businsassen selbst aus dem Fahrzeug befreien. Bei dem Unfall wurden zwei Kinder und die Unfallverursacherin leicht verletzt. Sie wurden zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Über die Anzahl der Fahrgäste lagen Montagabend noch keine Informationen vor. Die Feuerwehren aus Wippra und Braunschwende waren im Einsatz. Der Bus musste mit Spezialtechnik geborgen werden.

Bis zum Nachmittag hielten sich die Glätteunfälle auf den Straßen im Landkreis allerdings in Grenzen. Nach den Angaben von Polizeisprecher Heiko Prull kam es am Morgen wegen der Witterung zu sechs Unfällen.

Kaum Probleme bei Müllabfuhr

Pech hatte ein Autofahrer, der bei Holzzelle eine Kap-Straße befahren wollte und dabei steckenblieb. Am Hüttenberg in Großörner war sogar der Fahrer eines Winterdienstfahrzeuges in einen Unfall verwickelt. Als er gegen 8 Uhr beim Schneeräumen rückwärtsfuhr, rammte er ein hinter ihm stehendes Fahrzeug. Nach Polizeiangaben konnte er schlecht sehen, weil die Scheibe an der Rückfront seines Autos nicht freigemacht gewesen sei.

"Soweit wir das einschätzen können, läuft alles bei der Müllentsorgung reibungslos", sagte eine Sprecherin der Kreisverwaltung. Falls es zu Unregelmäßigkeiten gekommen sei, würden die betroffenen Bürger über die geänderten Tourenpläne informiert, hieß es.

Auch der Busverkehr rollte bis auf den Unfall auf der B 242 ohne große Behinderungen. "Wir mussten nur eine Fahrt im Raum Gerbstedt ausfallen lassen", sagte Ute Kraft, Sprecherin der Verkehrsgesellschaft Südharz mbH (VGS). Allerdings habe es im Berufs- und Schülerverkehr am Morgen einige Unregelmäßigkeiten gegeben. "Wir hatten auf elf Fahrten im gesamten Landkreis zwischen zehn und 25 Minuten Verspätung", so die Sprecherin. Ihren Angaben zufolge kam es auf Nebenstrecken zu Problemen, weil dort nicht überall ausreichend beräumt war.

Glatte Gehwege

In Hedersleben waren Bürgerarbeiter mit Schneeschieber und Besen unterwegs, um Wege und Plätze freizuhalten. Dass nicht jedermann seiner Räumpflicht nachgekommen ist, bekamen Fußgänger zum Beispiel in Eisleben zu spüren. "In manchen Straßen ist es ganz schön glatt auf den Gehwegen", beklagte sich eine ältere Frau.

Bildergalerien Hettstedt
Babybilder
E-Paper
Mitteldeutsche Zeitung Titelblatt

Lesen Sie Ihre Mitteldeutsche Zeitung online und auf dem iPad/iPhone. So sind Sie jederzeit aktuell informiert.

Lokalredaktion Eisleben/Hettstedt - Wir sind für Sie da!
Plan 6
06295 Lutherstadt Eisleben
Tel.: (0 34 75) 61 46 10
Fax: (0 34 75) 61 46 19
E-Mail: redaktion.eisleben@mz-web.de
MZ Eisleben bei Twitter
zum Kontaktformular