Hettstedt
Nachrichten, Bilder, Videos, Services, Wetter aus Hettstedt und Mansfeld-Südharz mit Mansfeld, Gerbstedt, Sandersleben, Wiederstedt, Walbeck und der ganzen Region.

Vorlesen

Seltene Tiere: Sämtliche Brutplätze für Pirole in Gefahr?

Uhr | Aktualisiert 15.01.2013 20:33 Uhr
Drucken per Mail
hettstedt/MZ/kt. 

Nach Angaben der Anwohner des betroffenen Wäldchens in Hettstedt lebten dort auch seltene Tierarten, zum Beispiel der gelbfarbene Pirol. Dieser Singvogel habe dort sogar genistet. In Mitteleuropa ist der Pirol nirgends sehr häufig zu finden.

Er überwintert vor allem in den Hochländern und Waldgebieten des östlichen Afrikas. Die Singvögel überqueren dafür die Alpen und die Sahara ohne Umgehungsstrecken. Meist Ende Januar räumen sie ihre Winterquartiere. Die ersten Tiere erreichen ihre mitteleuropäischen Brutplätze Ende März. Tierschützer befürchten, dass der Pirol nicht mehr nach Hettstedt zurückkehren könnte, weil die Brutplätze durch die Rodung fehlen.

Umweltschützer in Hettstedt beobachten bereits seit Jahren einen Kahlschlag von Wäldern in und rings um die Kupferstadt. So wurden unter anderem Waldflächen am Ölgrundteich und im Walbecker Holz dem Erdboden gleich gemacht.

Bildergalerien Hettstedt
Babybilder
E-Paper
Mitteldeutsche Zeitung Titelblatt

Lesen Sie Ihre Mitteldeutsche Zeitung online und auf dem iPad/iPhone. So sind Sie jederzeit aktuell informiert.

Lokalredaktion Eisleben/Hettstedt - Wir sind für Sie da!
Plan 6
06295 Lutherstadt Eisleben
Tel.: (0 34 75) 61 46 10
Fax: (0 34 75) 61 46 19
E-Mail: redaktion.eisleben@mz-web.de
MZ Eisleben bei Twitter
zum Kontaktformular