Hettstedt
Nachrichten, Bilder, Videos, Services, Wetter aus Hettstedt und Mansfeld-Südharz mit Mansfeld, Gerbstedt, Sandersleben, Wiederstedt, Walbeck und der ganzen Region.

Vorlesen

Pfalz: Otto I. hat Radegundekirche gestiftet

Uhr | Aktualisiert 20.01.2013 21:34 Uhr
Drucken per Mail
eisleben/MZ. 

Helfta gehört zu den alten Siedlungsplätzen in Mitteldeutschland. Davon zeugen der rund 250 000 Jahre alte Faustkeil von Helfta, eine jungsteinzeitliche Kreisgrabenanlage am Galgenberg, weitere Grabenwerke sowie flächendeckend archäologische Funde. Die alte Helftaer Flur reichte von Lüttchendorf bis zur Bösen Sieben und zur Hüneburg sowie bis nach Bischofrode. Zunächst entstand hier eine Volks- und Fluchtburg (ähnlich wie in Seeburg), im 5. / 6. Jahrhundert ein königlich-thüringisches Eigengut, ab dem 7. / 8. Jahrhundert eine fränkische Militärsiedlung und schließlich eine ottonische Pfalz. 937 stiftete der deutsche König und spätere Kaiser Otto I. in Helfta die Radegundekirche. Auch für Otto II. ist ein Aufenthalt in Helfta verbürgt: Der Kaiser stellte 980 hier eine Urkunde aus. Die Königspfalz, später Burg, wechselte mehrfach den Besitzer; ab 1477 gilt sie als wüst. Seit Ende des 19. Jahrhunderts haben Heimatforscher und Archäologen nach Spuren der Pfalz gesucht.

Bildergalerien Hettstedt
Babybilder
Kontakt zur Lokalredaktion Eisleben/Hettstedt Plan 6
06295 Lutherstadt Eisleben
Tel.: (0 34 75) 61 46 10
Fax: (0 34 75) 61 46 19
E-Mail: redaktion.eisleben@mz-web.de
MZ Eisleben bei Twitter
zum Kontaktformular
Lokalsport Eisleben/Hettstedt
E-Paper
Mitteldeutsche Zeitung Titelblatt

Lesen Sie Ihre Mitteldeutsche Zeitung online und auf dem iPad/iPhone. So sind Sie jederzeit aktuell informiert.