Hettstedt
Nachrichten, Bilder, Videos, Services, Wetter aus Hettstedt und Mansfeld-Südharz mit Mansfeld, Gerbstedt, Sandersleben, Wiederstedt, Walbeck und der ganzen Region.

Vorlesen

Mansfeld-Südharz: Fleischer wagt Neuanfang

Uhr | Aktualisiert 18.12.2012 22:26 Uhr
Hans-Jürgen Kludaß und Mandy Stedtler. (FOTO: BERTRAM PLISCHKE) 
Von
Mit 49 Jahren wagt er die Selbstständigkeit: Hans-Jürgen Kludaß aus Mansfeld probiert mit einem Rund-um-Frühstücksangebot im eigenen Imbiss eine Marktlücke zu schließen.
Drucken per Mail
mansfeld/MZ. 

Das Geheimrezept verrät Hans-Jürgen Kludaß nicht. Aber probieren darf jeder sein selbst zubereitetes Gehacktes mit eigener Kräutermischung. "Alles auf Naturbasis", versichert der 49-jährige gelernte Fleischer. Aufgetischt wird es seit kurzem immer montags bis freitags zum Frühstück in seinem neuen Imbiss im Postweg in Mansfeld. Es sollte kein gewöhnliches Angebot mit Mittag- und Abendessen in dem ehemaligen Thai-Restaurant sein. Kludaß und seine Frau stehen deshalb wochentags schon ab 8 Uhr morgens hinter der Theke. "So etwas gibt es hier in Mansfeld noch nicht", so der Fleischer und hofft, mit dem zusätzlichen Frühstücksangebot, das auf Bestellung sogar bis vor die Haustür geliefert wird, eine Marktlücke entdeckt zu haben.

Omelett, Schlachteplatte oder süßes Frühstück mit Marmelade stehen auf der Speisekarte. Dazu gibt es Kaffee, Tee, "und wer eine warme Milch möchte, bekommt auch die", versichert Kludaß. In dem Rundum-Frühstücks-Paket brauchen die Gäste nicht einmal auf die Zeitungslektüre zu verzichten. Die aktuelle MZ-Ausgabe wird täglich angeliefert.

Für Kludaß und seine Frau ist der Schritt zurück in die Selbständigkeit lange geplant gewesen. "Wir wollten es noch einmal versuchen, denn wir waren beide lange arbeitslos. Wollten aber nicht länger zu Hause rumsitzen", sagt der Imbissbetreiber, der sowieso aus einer Gastwirtfamilie stammt und vor Jahren schon einmal ein Restaurant in Mansfeld betrieben hat. Mit "Willys Imbiss" soll es nun langfristig klappen.

Aber warum Willy? "Das ist eigentlich der Name meines Vaters. Aber ich wurde schon als Kind genauso genannt. Manche wissen gar nicht, dass ich Hans-Jürgen heiße", erzählt der Ur-Mansfelder, der am liebsten hinter dem Herd steht und seine Kunden bekocht. Wenn sein Imbiss gut angenommen wird, planen die Kludaß' noch weiter. Etwa einen kleinen Biergarten im Sommer einzurichten. "Es gibt so viele Wanderer, die zum Schloss spazieren", hat Kludaß beobachtet. Da böte sich eine Rast direkt auf den Weg dorthin an.

Aber bis es soweit ist, werden erst einmal kräftig Brötchen geschmiert, Omeletts gebrutzelt und Kludaß' bekanntes Gehacktes mit den geheimen Gewürzen verfeinert.

Auch interessant
Bildergalerien Hettstedt
Babybilder
E-Paper
Mitteldeutsche Zeitung Titelblatt

Lesen Sie Ihre Mitteldeutsche Zeitung online und auf dem iPad/iPhone. So sind Sie jederzeit aktuell informiert.

Lokalredaktion Eisleben/Hettstedt - Wir sind für Sie da!
Plan 6
06295 Lutherstadt Eisleben
Tel.: (0 34 75) 61 46 10
Fax: (0 34 75) 61 46 19
E-Mail: redaktion.eisleben@mz-web.de
MZ Eisleben bei Twitter
zum Kontaktformular