Hettstedt
Nachrichten, Bilder, Videos, Services, Wetter aus Hettstedt und Mansfeld-Südharz mit Mansfeld, Gerbstedt, Sandersleben, Wiederstedt, Walbeck und der ganzen Region.

Vorlesen

Karneval: Neudorfer Narren feiern in Abberode

Uhr | Aktualisiert 03.02.2013 19:26 Uhr
Der Narrennachwuchs schaute gebannt auf die Darbietungen der erfahrenen Karnevalisten. (FOTO: JÖRG REIBER) 
Von
Premiere einmal anders: Unter dem Motto "Uns geht's gut, 35 Jahre Karneval im Blut!" verlegten die Neudorfer Narren aus Hettstedt ihre Auftaktsitzung am vergangenen Sonnabend nach Abberode und warteten sogleich mit mehreren Neuheiten auf.
Drucken per Mail
Abberode/MZ. 

Nadine Haack trat nicht nur wieder mit den NN-Sängern auf. Sie moderierte auch zum ersten Mal die Veranstaltung. Die Kinderbütt war ebenso ein Novum bei den Neudorfer Narren. Die Rede hielt der zwölfjährige Jonas Moldewski (12). Er kündigte vor versammelter Mannschaft an: "Ich werde ein Bundesliga-Star".

Natürlich durften bei der Sitzung weder die Funkengarde noch das Tanzmariechen Carolin Ermisch fehlen, das in der Vergangenheit regelmäßig an den Landesmeisterschaften im Karnevalstanz teilnahm. Sie überzeugte wieder mit ihrer teils akrobatischen Tanzeinlage das Publikum. Auch die Kindergarde und das Kinderballett waren mit von der Partie.

Doch auch der Hettstedter Exportschlager, die Goldfunken, präsentierten sich genauso wie das Männerballett. Beide Gruppen führten Tänze nach latein-amerikanischen Klängen auf. "Eigentlich gründeten sich unsere Goldfunken nur, um die Funkengarde zu parodieren. Das kam so gut an, dass sie nun schon seit zehn Jahren weitermachen. Inzwischen sind sie sogar so begehrt, dass sie auch außerhalb der näheren Umgebung für Auftritte gebucht werden", sagt Vorsitzender Mathias Heinrich. Sogar aus Querfurt kämen Anfragen.

Insgesamt beschränkten sich die Neudorfer Narren in ihrem Programm ganz bewusst auf wenige, aber dennoch aktuelle Titel wie Gangnam Style (von Psy) und Nossa (von Michel Teló). Als Grund nannte Heinrich die gestiegenen Gema-Gebühren, die ab dem Frühjahr noch einmal steigen werden. Noch überlegt der Verein, wie dieser Kostenpunkt in der nächsten Session kompensiert werden kann.

Die Neudorfer Narren haben vor ihrem Auftritt lange mit sich gehadert, ob sie zum Auftakt wirklich nach Abberode kommen sollen. Einerseits sei es ihnen ein Anliegen, den Karneval auch in die kleineren Dörfer der Umgebung zu bringen, andererseits haben sie ihr Desaster vor acht Jahren in Wippra noch nicht ganz vergessen. Damals waren sie mit 60 Leuten angereist, um vor 18 Zuschauern aufzutreten. Dieses Mal konnten sie aber weitaus mehr Gäste begrüßen.

Am Faschingssonntag werden die Neudorfer Narren am Umzug in Aschersleben teilnehmen. Ein eigener Umzug in Hettstedt lohne sich nicht, erklärte der Vereinschef.

Auch interessant
Bildergalerien Hettstedt
Babybilder
Lokalsport Eisleben/Hettstedt
E-Paper
Mitteldeutsche Zeitung Titelblatt

Lesen Sie Ihre Mitteldeutsche Zeitung online und auf dem iPad/iPhone. So sind Sie jederzeit aktuell informiert.

Lokalredaktion Eisleben/Hettstedt - Wir sind für Sie da!
Plan 6
06295 Lutherstadt Eisleben
Tel.: (0 34 75) 61 46 10
Fax: (0 34 75) 61 46 19
E-Mail: redaktion.eisleben@mz-web.de
MZ Eisleben bei Twitter
zum Kontaktformular