Hettstedt
Nachrichten, Bilder, Videos, Services, Wetter aus Hettstedt und Mansfeld-Südharz mit Mansfeld, Gerbstedt, Sandersleben, Wiederstedt, Walbeck und der ganzen Region.

Vorlesen

Hettstedt: Modellbahn mit Sinn fürs Detail

Uhr | Aktualisiert 12.12.2012 18:58 Uhr
Familie Hussak aus Preußlitz bei Bernburg ist eine der ersten Familien gewesen, die einen Blick auf die neue Anlage werfen konnten. (FOTO: ENGELBERT PÜLICHER) 
Von
Willkommen in der Miniaturwelt vom Modellbahnclub Hettstedt "Mansfelder Land"! An diesem Wochenende kommen erstmals Modellbahnfans im Mansfelder Land in den Genuss. Zum Advent in Luthers Höfen.
Drucken per Mail
hettstedt/MZ. 

Die Rinderhälften sind kaum größer als eine Fingerkuppe. Aufgespießt hängen sie an Fleischerhaken im hell erleuchteten Schlachthof. Der ist gerade einmal so groß wie ein Schuhkarton und besteht komplett aus Plastik. Schon von weitem ist das Surren der Lok zu hören, die gerade Kurs auf das Industriegebiet genommen hat. Willkommen in der Miniaturwelt vom Modellbahnclub Hettstedt "Mansfelder Land"!

Sonderschichten haben die Mitglieder in den vergangenen Wochen in ihrer Werkstatt geschoben. Haben geklebt, gelötet und Kabel verlegt. Rund 120 Männchen mussten auf der Platte platziert werden und dazu fast viermal so viele Baum-Imitate - zählt Pressesprecher Wolfgang Werthmann auf. All das war nötig, um den sieben Meter langen Anbau an die einstige Waldbahn rechtzeitig fertig zu bekommen.

Mit Erfolg. Bereits zwei Mal konnten die Mitglieder ihre neu getaufte amerikanische Wald- und Industriebahn kürzlich bei Ausstellungen präsentieren. An diesem Wochenende kommen erstmals Modellbahnfans im Mansfelder Land in den Genuss. Zum Advent in Luthers Höfen.

Aber es ist nicht nur der beleuchtete Schlachthof, der die Besucher begeistern soll. Es sind noch viele andere, brandneue Details zu bestaunen. Zum Beispiel ein Getreidesilo oder den Umladebahnhof. "Weil wir jetzt viel mehr Industrie haben, haben wir die Bahn auch den Zusatznamen Industriebahn gegeben", erzählt Werthmann.

Aber die Industrielandschaft hat noch weit mehr zu bieten. An einer Stelle kann man den Campern auf einem Zeltplatz bei der Erholung zuschauen, an anderer hebt sich wie von Zauberhand eine Eisenbahnbrücke, damit die Minischiffe den Kanal unbeschadet passieren können. Hinter dem Berg aus bemaltem Styropor dann eine unendliche Weidenlandschaft auf der die Kühe grasen.

"Weiter angebaut wird allerdings nicht. Zwölf Meter sind genug", findet Werthmann. Schließlich müsse die Bahn vor jedem Transport in mehrere Einzelteile zerlegt und in den Anhänger verfrachtet werden.

Aber auch wenn die Wald- und Industriebahn damit komplett ist - ans Aufhören denken die Modellbahnbauer noch lange nicht. Ideen für das nächste Projekt gibt es auch schon. Nur verraten möchte Werthmann noch nichts. Nur soviel: Es werden dafür historische Modellfahrzeuge gesucht.

Auch interessant
Bildergalerien Hettstedt
Babybilder
Lokalsport Eisleben/Hettstedt
E-Paper
Mitteldeutsche Zeitung Titelblatt

Lesen Sie Ihre Mitteldeutsche Zeitung online und auf dem iPad/iPhone. So sind Sie jederzeit aktuell informiert.

Lokalredaktion Eisleben/Hettstedt - Wir sind für Sie da!
Plan 6
06295 Lutherstadt Eisleben
Tel.: (0 34 75) 61 46 10
Fax: (0 34 75) 61 46 19
E-Mail: redaktion.eisleben@mz-web.de
MZ Eisleben bei Twitter
zum Kontaktformular