Hettstedt
Nachrichten, Bilder, Videos, Services, Wetter aus Hettstedt und Mansfeld-Südharz mit Mansfeld, Gerbstedt, Sandersleben, Wiederstedt, Walbeck und der ganzen Region.

Vorlesen

Eisleben: Im Sound liegt der Reiz der Musik

Uhr | Aktualisiert 17.12.2012 21:25 Uhr
Fröhlich musizierend ging es durch die Kirche. (FOTO: BERTRAM PLISCHKE) 
Von
Eine Party feierten rund 400 Besucher mit dem Sax'n-Anhalt Orchester in der Eisleber Andreaskirche. Wohl kaum ein Fan von handgemachter Saxofonmusik wollte sich die Veranstaltung am vergangenen Sonnabend mit dem beliebten und bekannten Spitzenorchester des Landes Sachen-Anhalt entgehen lassen.
Drucken per Mail
Eisleben/MZ. 

Die Spezialarrangements (Uli Haase) machten jeden bekannten Titel zu einem besonderen neuen Musikerlebnis, so, als hätten die Fans ihn noch nie gehört. Bereits beim ersten Titel brandete Beifall auf. Ein Signal für die 15 Musiker: Im Kirchenraum sitzen Kenner der Szene. Und der Beifall steigerte sich von Titel zu Titel.

Froh und munter aufspielende Enthusiasten hatte Teamchef Haase an seiner Seite. Das jährliche Konzert im Eisleber Gotteshaus ist für sie alle ein besonderes Erlebnis. "Die historische Kirche, das freundliche Publikum, die Art und Weise wie wir hier aufgenommen und betreut werden, das ist einmalig gut und gefällt den jungen Leuten, weil sie auch spüren, dass sie in Eisleben willkommen sind und in gewisser Weise in der Stadt auch ein Heimspielerlebnis genießen", so der Orchesterleiter.

Für das Konzert in der Lutherstadt hatte er für das Entree eine exzellente weihnachtliche Programmauswahl getroffen, die mit dem bekannten Weihnachtslied "Alle Jahre wieder" begann. Wer meint, das ist doch nichts Besonderes, der irrt. Der Sound macht den Reiz dieser Musik aus. Und so wundert es keinesfalls, dass die besondere Tonart der unterschiedlich klingenden Saxofone mit Schlagwerk eben das Besondere ist und den Reiz dieser Musik ausmacht. Wenn sie dann noch so exzellent intoniert wird, wie Orchesterchef Haase sie mit den jungen Leuten einstudiert hat, na, da kann nichts schiefgehen! Das Repertoire beinhaltete aber auch viele weltbekannte Melodien wie "Stehn zwei Stern am hohen Himmel".

Ein Programmhinweis über die Solisten, Texter und Komponisten hätten sich einige Besucher allerdings zum Konzert gewünscht. Dieser kleine Bildungshinweis sei gerade bei internationaler Literatur sehr wichtig, meinten sie.

Auch interessant
Bildergalerien Hettstedt
Babybilder
E-Paper
Mitteldeutsche Zeitung Titelblatt

Lesen Sie Ihre Mitteldeutsche Zeitung online und auf dem iPad/iPhone. So sind Sie jederzeit aktuell informiert.

Lokalredaktion Eisleben/Hettstedt - Wir sind für Sie da!
Plan 6
06295 Lutherstadt Eisleben
Tel.: (0 34 75) 61 46 10
Fax: (0 34 75) 61 46 19
E-Mail: redaktion.eisleben@mz-web.de
MZ Eisleben bei Twitter
zum Kontaktformular