Halle/Saalekreis
Nachrichten, Bilder, Videos, Services, Wetter aus Halle und dem Saalekreis mit Teutschenthal, Kabelsketal, Landsberg, Götschetal, Lieskau und der ganzen Region.

Vorlesen

Kostenlose Workshops: Tauschakademie eröffnet in Halle

Uhr | Aktualisiert 15.01.2013 11:25 Uhr
Jenni Ottilie Keppler, Johanna Padge, Franziska Tanner und Jantje Almstedt haben die Tauschakademie ins Leben gerufen (v.l.). (FOTO: KINDER) 
Von
Vier Burg-Studentinnen eröffnen am Dienstag die Tauschakademie "Taak". Jeder kann kostenlos Workshops geben und auch daran teilnehmen.
Drucken per Mail
Halle (Saale)/MZ. 

Wer Kolibris stricken, Uhren reparieren oder die Wirtschaftskrise erklären kann, ist bei der Tauschakademie "Taak" genau richtig. Denn wenn sich am Dienstag zum ersten Mal im ehemaligen Circus-Varieté, Große Steinstraße 30, der Vorhang hebt, ist Wissen gefragt. "Jeder hat Fähigkeiten oder Kenntnisse, die er mit anderen teilen kann", sagt Jantje Almstedt, Studentin an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule. Gemeinsam mit ihren Kommilitoninnen Franziska Tanner, Jenni Ottilie Keppler und Johanna Padge hat sie die Taak nach dem Vorbild der Trade School Bewegung ins Leben gerufen.

Egal ob jung oder alt, Student oder Rentner - jeder kann sich an der Taak, die bis zum 22. Januar läuft, beteiligen. Alles beruht auf einem Tauschhandel, das heißt, die Teilnahme an den Workshops ist zwar kostenlos, aber nicht umsonst, sondern nur im Tausch zu haben. "Dabei geht es weniger um materielle Dinge, sondern um den Austausch von Wissen oder Fähigkeiten", erklärt Almstedt das Konzept. Wer sich anmeldet, sieht eine Liste mit den diversen Wünschen des Kursleiters. So bietet Jenni Ottilie Keppler einen Locking-Dance-Kurs an, möchte im Gegenzug aber die Wirtschaftskrise erklärt haben. Justus Eggers lädt zum Klettern am Tuch ein und wünscht sich dafür ein selbstgesungenes Lied.

Seit Oktober vergangenen Jahres beschäftigen sich die vier Studentinnen im Rahmen ihres Semesterprojekts mit der Organisation der Taak. Kein leichtes Unterfangen, wollten sich die vier Frauen doch das ganze Projekt ertauschen. "Wir haben uns gefragt, was uns Dinge, unabhängig vom Geld, wert sind und welche unserer Fähigkeiten wir zum Tausch anbieten können", sagt Almstedt. So "bezahlten" sie beispielsweise die Mieter der Ladenfläche sowie des Raumes im Hinterhof mit selbstentworfenen Möbeln und Malerarbeiten. Auch die Webseite ist Produkt eines Tauschhandels. Und wer am Dienstag zur Eröffnung um 18 Uhr Sekt trinken möchte, sollte selbst eine Flasche mitbringen. Als Dankeschön gibt es einen Siebdruck-Beutel mit Taak-Logo.

Danach startet auch schon der erste von bislang 30 Workshops, von denen bereits viele ausgebucht sind. Eine Anmeldung - entweder zur Teilnahme oder Gestaltung eines Kurses - ist jederzeit noch möglich. Der Vorhang für die Taak fällt mit dem Abschlussfest am kommenden Dienstag. Beim "Dinner an der langen Tafel" werden ab 19.30 Uhr die Ergebnisse des Koch-Workshops des Tages aufgetischt.

Eine Fortführung des Projekts ist geplant - in welcher Form, ist allerdings noch offen. "Vielleicht entwickelt es sich ja zum Selbstläufer", hofft Almstedt, "so einen Workshop kann man schließlich überall veranstalten."

Auch interessant
Videos
Protokolle des Stadtrates
Sitzung des Stadtrates Halle

Die Mitteldeutsche Zeitung berichtet live von den Sitzungen des halleschen Stadtrates.

E-Paper
Mitteldeutsche Zeitung Titelblatt

Lesen Sie Ihre Mitteldeutsche Zeitung online und auf dem iPad/iPhone. So sind Sie jederzeit aktuell informiert.

Lokalredaktion Halle - Wir sind für Sie da!
Delitzscher Straße 65
06112 Halle
Tel.: (03 45) 5 65 45 00
Fax: (03 45) 5 65 45 20
E-Mail: saalekurier@mz-web.de
MZ Halle bei Twitter
MZ Halle bei Facebook
zum Kontaktformular