Halle/Saalekreis
Nachrichten, Bilder, Videos, Services, Wetter aus Halle und dem Saalekreis mit Teutschenthal, Kabelsketal, Landsberg, Götschetal, Lieskau und der ganzen Region.

Vorlesen

Hallescher FC: Ziegenbein besteht den Medizin-Check

Uhr | Aktualisiert 06.12.2012 22:31 Uhr
HFC-Probespieler Björn Ziegenbein überzeugte beim Training. (FOTO: SCHULZ) 
Der HFC-Probespieler Björn Ziegenbein überzeugt Trainer Sven Köhler. Auch wenn er nach den fünf Trainingseinheiten in nur drei Tagen mächtig geschafft war.
Drucken per Mail
Halle (Saale)/MZ/Keb. 

Er war mächtig geschafft. Fünf Trainingseinheiten in nur drei Tagen mit einer kompletten Drittliga-Mannschaft, das war für Björn Ziegenbein ein Programm, das er seit einem Jahr nicht mehr in dieser Intensität gewohnt war. "Ich bin ganz schön platt. Ehrlich. Zum Glück habe ich in den letzten Wochen viel an der Fitness und der Athletik gearbeitet. Sonst wären diese drei Tage noch schwieriger geworden", sagte er.

Und weil er gut vorbereitet nach Halle gekommen war, konnte er Trainer Sven Köhler auch überzeugen. "Björn Ziegenbein kann uns helfen. Wenn die Bedingungen passen und seine Verpflichtung wirtschaftlich möglich ist, würden wir ihn nehmen", sagte Köhler am Donnerstag im Vorfeld des Heimspiels gegen den Karlsruher SC am Sonnabend.

Ab sofort geht es also vorwiegend ums Geld. Eine Ablöse ist nicht fällig, weil Ziegenbeins Vertrag nach dem Abstieg von Hansa Rostock in die dritte Liga seine Gültigkeit verloren hat. Köhler selbst würde ihn gern für die nächsten eineinhalb Jahre nach Halle holen. Zumal der 26-Jährige laut MZ-Informationen auch den obligatorischen Medizin-Check bereits ohne Beanstandung überstanden hat.

"Ich konnte die drei Tage schmerzfrei trainieren. Ich war ein wenig skeptisch, aber jetzt ist die Erleichterung riesengroß. Ich freue mich jetzt schon auf das erste Spiel, auch wenn da noch einige Wochen Vorbereitung fehlen", sagte er und fuhr am Donnerstag zunächst zurück nach München.

Auch Innenverteidiger Kristian Kojola bekam von Trainer Köhler ein gutes Zeugnis ausgestellt. Eine Entscheidung ist noch nicht gefallen. Der Finne trainiert bis zum Wochenende mit und will sich das Spiel gegen den KSC anschauen. "Wir reden noch mit anderen Kandidaten", sagte Köhler.

Auch interessant
Videos
Lokalsport Halle/Saalekreis
Protokolle des Stadtrates
Sitzung des Stadtrates Halle

Die Mitteldeutsche Zeitung berichtet live von den Sitzungen des halleschen Stadtrates.

E-Paper
Mitteldeutsche Zeitung Titelblatt

Lesen Sie Ihre Mitteldeutsche Zeitung online und auf dem iPad/iPhone. So sind Sie jederzeit aktuell informiert.

Lokalredaktion Halle - Wir sind für Sie da!
Delitzscher Straße 65
06112 Halle
Tel.: (03 45) 5 65 45 00
Fax: (03 45) 5 65 45 20
E-Mail: saalekurier@mz-web.de
MZ Halle bei Twitter
MZ Halle bei Facebook
zum Kontaktformular