Halle/Saalekreis
Nachrichten, Bilder, Videos, Services, Wetter aus Halle und dem Saalekreis mit Teutschenthal, Kabelsketal, Landsberg, Götschetal, Lieskau und der ganzen Region.

Vorlesen

Hallescher FC: Finne wird neue Verstärkung in der Defensive

Uhr | Aktualisiert 21.12.2012 21:42 Uhr
Björn Ziegenbein (li.), Kristian Kojola (Mitte) und Trainer Sven Köhler (re.) (FOTO: SCHULZ) 
Der Hallesche FC holt sich mit Kristian Kojola im neuen Jahr Verstärkung in die Defensive. Der 26 Jahre alte Manndecker aus Finnland soll einen Vertrag bis 30. Juni 2014 erhalten.
Drucken per Mail
Halle (Saale)/MZ. 

Als Kristian Kojola bei minus fünf Grad über den Trainingsplatz des Halleschen FC jagte, machten dem finnischen Innenverteidiger die eisigen Temperaturen in Halle kaum etwas aus. Das war beim Probetraining Anfang Dezember. "Bei uns hat es gerade minus 20 Grad", erzählte der 25-Jährige, "das ist wie Urlaub."

So betrachtet kann dieser Urlaub nun in die Verlängerung gehen, denn am Freitag machte der HFC den Deal mit dem Abwehrspieler perfekt. "Wir haben die ganze Zeit seit dem Probetraining den Kontakt gehalten", sagt HFC-Manager Ralph Kühne. Bisher habe man alles ganz altmodisch per Fax geregelt, aber am 3. Januar solle der Vertrag unterschrieben werden - allerdings erst nach vorherigem Medizin-Check.

Kojola kommt vom finnischen Erstligisten IFK Mariehamn. Zwar hatte der HFC nach eigener Aussage bis Freitag auch noch andere Optionen geprüft. Dennoch gibt sich Ralph Kühne überzeugt von dem Neuzugang. "Kristian hat sich hier als abgeklärt und stellungssicher bewiesen", erklärt er. Das wichtigste für einen Innenverteidiger sei ja, dass er Zweikämpfe gewinnt. "Da hat er sich sehr gut präsentiert."

Stabilität für die Abwehr

Die Erwartungen, die beim HFC in Kojola gesetzt werden, sind groß. Von dem Finnen, der als Ersatz für den langzeitverletzten Patrick Mouaya geholt wird, wird gefordert, wieder Sicherheit und Abstimmung in die Abwehrreihe der Hallenser zu bringen. Gleichzeitig soll er Impulse in der Spieleröffnung setzen.

Und ein kleines Manko bringt Kojola auch mit. Seine Deutschkenntnisse sind mager. "Noch", sagt Kühne, "das verbessert sich aber automatisch. Außerdem sprechen die meisten Spieler Englisch. Ich sehe da keine Probleme."

Auch interessant
Soll Halle-Neustadt unter Denkmalschutz gestellt werden?

Der Gestaltungsbeirat der Stadt Halle empfiehlt die Prüfung des Denkmalschutzes für Neustadt. Sind Sie der Meinung, dass der Stadtteil unter Denkmalschutz gestellt werden sollte?

Videos
Protokolle des Stadtrates
Sitzung des Stadtrates Halle

Die Mitteldeutsche Zeitung berichtet live von den Sitzungen des halleschen Stadtrates.

Lokalsport Halle/Saalekreis
E-Paper
Mitteldeutsche Zeitung Titelblatt

Lesen Sie Ihre Mitteldeutsche Zeitung online und auf dem iPad/iPhone. So sind Sie jederzeit aktuell informiert.

Lokalredaktion Halle - Wir sind für Sie da!
Delitzscher Straße 65
06112 Halle
Tel.: (03 45) 5 65 45 00
Fax: (03 45) 5 65 45 20
E-Mail: saalekurier@mz-web.de
MZ Halle bei Twitter
MZ Halle bei Facebook
zum Kontaktformular