Halle/Saalekreis
Nachrichten, Bilder, Videos, Services, Wetter aus Halle und dem Saalekreis mit Teutschenthal, Kabelsketal, Landsberg, Götschetal, Lieskau und der ganzen Region.

Vorlesen

Halle/Saalekreis: Lenz auf blauer Leiter

Uhr | Aktualisiert 29.03.2012 18:48 Uhr
Drucken per Mail
Kerstin Klingler

Kerstin Klingler dekoriert die blaue Leiter. (FOTO: GÜNTER BAUER)

Von
Alle Floristikfans werden aufhorchen: Das Museum auf dem Petersberg eröffnet morgen um 10 Uhr wieder eine Ausstellung mit dem Titel "Floristisches zur Osterzeit". 2011 hatte es die beliebten Ausstellungen zu Ostern und Weihnachten nicht gegeben. Die Zwangspause war bedingt durch eine große Straßenbaumaßnahme, die den Zugang zum Museum erschwerte.
petersberg/MZ. 

"Der Straßenbau geht zwar weiter und wer uns erreichen will, muss erneut eine Umleitung in Kauf nehmen. Wir haben uns dennoch entschieden, beide Ausstellungen in diesem Jahr zu machen, damit uns unsere Freunde nicht aus den Augen verlieren", sagt Bernd Hartwich, Leiter des Museums.

Wie beliebt die Floristik-Schauen mit den Jahren geworden sind, dafür spricht auch die sofortige Zusage von Udo Klingler und seiner Frau Kerstin aus Bobbau (Landkreis Anhalt-Bitterfeld). Die beiden Floristen kennen das Museum, sind nicht zum ersten Mal dabei. Und diesmal beziehen sie in ihre florale Gestaltung die Kunstausstellung "Aus dem Wasser" des Hallensers Thomas Ludewig mit ein. Er verbindet seine Keramiken mit Schwemmholz. Die Kombination zweier Ausstellungen ist bislang einmalig.

Die Klinglers zeigen kunstvolle Gebilde aus Zweigen unterschiedlicher Stärken und Farben. Gewunden, gebunden, verdrahtet und geklebt - alles ist möglich und schafft räumliche Tiefe, inspiriert zum Selbstversuch. Und wer nicht weiß, was man mit kleinen braunen Papptaschen anfangen soll, die Schau gibt Anregungen. Weniger ist mehr, könnte Klinglers Credo lauten - quietschbunt ist nicht gleich Frühling, das überzeugt. Wundern sollte man sich aber nicht über blaue Hasen und ebensolche Wände. Farbe darf zu Ostern nicht gänzlich fehlen. Kerstin Klingler zeigt aber auch, dass man mit ungefärbten Eierschalen, ja selbst mit den unansehnlich-grauen Eierpappen Dekoratives zaubern kann. "Wir haben viele Eier verputzt, um so viele Schalen zu bekommen", sagt die Floristin mit einem Augenzwinkern.

Zum Gelingen der Schau wollen auch Lehrlinge der Berufsbildenden Schulen "Carl Wentzel" beitragen, so Hartwich. Sie werden einen Raum des Museums dekorieren. Weitere Highlights werden Küken, Meerschweinchen, Kaninchen, Schaf und Lamm aus dem benachbarten Tierpark sein. Und Alpakas aus der Farm in Sennewitz finden ein Gehege im Hof des Museums. Was wäre Ostern ohne die Kunst des Eierverzierens? Zwei sorbische Fach-Frauen werden es demonstrieren - am Eröffnungswochenende und zu Ostern. An diesen Tagen gibt es auch den Handwerkermarkt, Brot und Speckkuchen aus dem Mittelalter-Backofen und viele andere Angebote.

Wer mit dem Auto kommt, kann den Wiesen-Parkplatz unterhalb des Museums kostenlos nutzen, direkt vor dem Haus ist die Anzahl der Stellplätze aber begrenzt.

Die Ausstellung ist bis zum 9. April täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Geschlossen ist das Museum am 2. April.

Kontakt zur Lokalredaktion Halle Delitzscher Straße 65
06112 Halle
Tel.: (03 45) 5 65 45 00
Fax: (03 45) 5 65 45 20
E-Mail: saalekurier@mz-web.de
MZ Halle bei Twitter
MZ Halle bei Facebook
zum Kontaktformular

Videos
Protokolle des Stadtrates
Sitzung des Stadtrates Halle

Die Mitteldeutsche Zeitung berichtet live von den Sitzungen des halleschen Stadtrates.

Lokalsport Halle/Saalekreis
E-Paper
Mitteldeutsche Zeitung Titelblatt

Lesen Sie Ihre Mitteldeutsche Zeitung online und auf dem iPad/iPhone. So sind Sie jederzeit aktuell informiert.