Nachrichten aus Sachsen-Anhalt, Mitteldeutschland und der Welt

Vom Moppel zum Fitness-Freak: Diese Hallenserin inspiriert Zehntausende

Silvia Dahle aus Halle ist Fitness-Bloggerin auf Instagram

Silvia Dahle aus Halle ist Fitness-Bloggerin auf Instagram - und sehr erfolgreich.

Foto:

privat

Halle (Saale) -

Silvia Dahle hat alles falsch gemacht, was man falsch machen konnte. Als die heute 27-jährige Hallenserin vor zwei Jahren  beschloss, ihre überflüssigen Pfunde durch Sport und Diät loszuwerden, rutschte sie von einem Extrem ins andere. „Mir wurde Bulimie oder Magersucht vorgeworfen“, erzählt sie.

Fitnessbloggerin Silvia aus Halle (Saale) hungerte 23 Kilo herunter

Kein Wunder: Bei einer Größe von 1,65 Meter hungerte sich Silvia sich innerhalb kürzester Zeit 23 Kilo herunter. Sie verbot sich alles Fettige und Süße, ging stundenlang joggen oder Inlineskaten. Ihre Knie gingen kaputt, ihre Familie machte sich Sorgen, Freunde wandten sich von ihr ab.

Bis es bei ihr Klick machte: „So konnte es nicht weitergehen.“ Heute ist die Medienkauffrau, die bei der Mitteldeutschen Zeitung arbeitet, rundum glücklich mit ihrer Figur – und eine der gefragtesten Fitnesssportlerinnen in den sozialen Medien in Sachsen-Anhalt. Über 29.000 Abonnenten folgen ihr auf Instagram, auf ihrem eigenem Blog Küchenrandahle veröffentlicht sie regelmäßig gesund-leckere Rezepte und Trainingstipps.

Fitnessbloggerin Silvia aus Halle (Saale) hat ihren eigenen Weg gefunden

Silvia hat ihren eigenen Weg gefunden, sich in ihrem Körper wohl zu fühlen – und will andere davon abhalten, ihre Fehler zu wiederholen. „Man folgt sehr oft den falschen Leuten“, sagt sie und meint damit vor allem die perfekt erscheinenden Instagram-Profile von durchtrainierten Models, die augenscheinlich niemals sündigen. Wer sich diese anschaue, müsse ja auf den Gedanken kommen, dass nur Extrem-Sport oder Extrem-Diät zum Traumkörper führen.

Aufgefangen hat Silvia ihre „Gym-Familie“, wie sie sie nennt. Ihre Trainingskollegen rissen sie aus dem Magerwahn, auch ihren aktuellen Freund hat sie zwischen Hantelbank und Laufband kennengelernt. Heute macht sie neben ihrem Job eine Ausbildung zur Ernährungsberaterin. Und wehrt sich gegen überzogene Fitness- oder Diätmythen. Ihre Überzeugung: „Fit sein heißt nicht unbedingt, dass man einen Six-Pack hat. Sondern, dass man sechs Stockwerke hochlaufen kann, ohne völlig am Ende zu sein. “

Fitnessbloggerin Silvia aus Halle (Saale) lädt zum Austausch ein

Gemeinsam mit ihrer Freundin und Trainingskollegin Jana veranstaltet sie deshalb am kommenden Samstag Halles erstes Bloggertreffen. In lockerer Runde können sich Anfänger und Fortgeschrittene Fitnessfreaks zu den Themen Ernährung und Sport austauschen. „Der Sport hat mein Leben verändert“, sagt Silvia, „das will ich weitergeben.“ (mz)

Das Treffen findet am Samstag um 10 Uhr im „Bewaffel Dich“ statt.