Nachrichten aus Sachsen-Anhalt, Mitteldeutschland und der Welt

Spur der Verwüstung beim BSV Halle: Pokale weg, Bus wieder da

Verwüsteter Trainerraum

Verwüsteter Trainerraum

Foto:

BSV Halle

Halle (Saale) -

Ein Bild der Verwüstung haben Einbrecher in der Nacht zum Montag auf dem Vereinsgelände des Böllberger SV hinterlassen. Dem halleschen Kanuverein wurde Eigentum von hohem materiellen und ideellen Wert gestohlen. Die Diebe entwendeten den Vereinsbus, Fahrräder, Bekleidung, Werkzeug und Pokale.

Noch am Dienstag war dem Vorstandsvorsitzenden Uwe Pfannmöller die Verärgerung anzumerken. „Das ist ein harter Schlag“, sagte er, schließlich sei der Klub „ein gebranntes Kind. Es ist bereits der dritte Einbruch in eineinhalb Jahren.“

Fieberhaft wurde deshalb am Dienstag nach dem Diebesgut gesucht - mit einem ersten Erfolg am Nachmittag. Der Vereinsbus wurde wiedergefunden - zur großen Freude der Böllberger, die sich noch am selben Abend für die Mithilfe bedankten: „Wir haben gelernt, dass wir in schweren Stunden nicht allein sind und sind überwältigt von der deutschland- und europaweiten Anteilnahme.“ (mz)


Das Wetter in Halle (Saale): präsentiert:

Bilder
Babybilder