Nachrichten aus Sachsen-Anhalt, Mitteldeutschland und der Welt

Rannische Straße in Halle: Einbruch in die "Goldene Rose"

"Goldene Rose"

Kult-Lokal "Goldene Rose"

Foto:

HOLGER JOHN

Halle (Saale) -

Erneut haben es Unbekannte auf den halleschen Kulturtreff "Goldene Rose" in der Rannischen Straße abgesehen. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, haben sich die Täter über den Hintereingang gewaltsam Zutritt zum Gebäude verschafft. In den Kellerräumen der ehemaligen Gaststätte haben sie sämtliche Türen aufgebrochen, Möbel beschädigt und Geschirr zerstört.

Gestohlen wurde nach ersten Erkenntnissen der Polizei nichts, es sei aber Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro entstanden. Die „Goldene Rose“ ist in den vergangenen Wochen unter anderem Ziel eines Brandanschlags geworden. Die Polizei führt deshalb Ermittlungen im Zusammenhang mit der Nutzung des einstigen Lokals als Flüchtlingstreff.

Wer Hinweise zur Tat oder den Tätern geben kann, wird gebeten sich bei der Polizei in Halle unter der Telefonnummer 0345/2242000 zu melden. (mz)


Das Wetter in Halle (Saale): präsentiert:

Bilder
Babybilder