Online-Aktionsankündigung-Einlaufkinder-RBL
Nachrichten aus Sachsen-Anhalt, Mitteldeutschland und der Welt

Manipulation: Gefälschte Wahlplakate der Grünen aufgetaucht

Gefälschte Wahlplakate

Täuschend echt wirken die gefälschten Wahlplakate, die in der Nacht zu Montag  in Halle und Magdeburg aufgehängt worden sind.

Foto:

Detmar Oppenkowski

Halle (Saale) -

Mehrere gefälschte Wahlplakate der Grünen sind in der Nacht zu Sonntag in Halle und Magdeburg aufgehängt worden. Das bestätigte am Montag ein Sprecher der Landtagsfraktion der Partei. So sind einerseits falsche Plakate aufgehängt, aber auch Großplakate mit Aufklebern verunstaltet und dadurch auch deren Botschaft verändert worden. Der darauf abgedruckte Spruch pro Masseneinwanderung stamme jedoch nicht von den Grünen. Nach Angaben eines Sprechers der Partei wurden bislang Hunderte Plakate in Magdeburg und Halle gefunden und abgehängt. Die Grünen erstatteten Anzeige.

Doch nicht nur auf der Straße wurden falsche Plakate angebracht. Auch im Internet sind manipulierte Plakate im Umlauf. So wird auf Facebook ein Plakat verbreitet mit der Aufschrift "Deutschland zu Fall bringen. Striegel wählen, heißt KAOS wählen". Auf dem Original-Plakat stand geschrieben: "Rassisten zu Fall bringen. Striegel wählen, heißt Nazis quälen!" Grünen-Landtagsabgeordneter Sebastian Striegel reagierte über Twitter umgehend und schrieb "Schon lustig, wenn #Nazis sich an Ideenklau versuchen und schon an der Rechtschreibung scheitern."

"Die Rechten outen sich damit ja selbst", so Striegel auf MZ-Nachfrage. "Und sie zeigen damit auch noch, dass sie nicht mal der deutschen Sprache mächtig sind."  (dpa/mz/cwi)


Das Wetter in Halle (Saale): präsentiert:

Bilder
Babybilder

Es gibt neue Nachrichten!

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?