Eisleben
Nachrichten, Bilder, Videos, Services, Wetter aus Eisleben und Mansfeld-Südharz mit Helbra, Röblingen am See, Klostermansfeld, Benndorf und der ganzen Region.

Vorlesen

Mansfeld-Südharz: Schlosskirche ist Besuchermagnet

Uhr | Aktualisiert 19.02.2012 19:49 Uhr
Drucken per Mail
Schlosskirche

Der Witwenturm und die Schlosskirche in Seeburg. (FOTO: LUKASCHEK)

Von
Die Seeburger Schlosskirche hat sich zu einem kulturellen Erlebnisort und einem Besuchermagneten entwickelt. Mit dieser Einschätzung hat der Kunstförderverein jetzt eine positive Bilanz seines Wirkens gezogen.
seeburg/MZ. 

Der Verein - 2001 von Gerd Fuchs, Architekt in Eislebens Partnerstadt Weinheim, gegründet - zählt 17 Mitglieder aus Mansfeld-Südharz, Halle und Weinheim. Fuchs hatte die dem Verfall preisgegebene Schlosskirche erworben und den Kunstförderverein gegründet, um das aus dem 16. Jahrhundert stammende Gebäude zu erhalten und zu betreiben. Nach aufwändigen Sanierungs- und Umbau-Maßnahmen - gefördert durch das Land und die EU - ist seit Dezember 2006 eine kulturelle Nutzung der Kirche möglich.

Der Verein veranstaltet hier Ausstellungen und Vorträge sowie andere kulturelle Projekte. Positiv, so der Vorstand, habe sich Pleinairarbeit (Malen unter freiem Himmel) entwickelt, die der Maler und Kunsterzieher Hans-Joachim Denecke leitet und die regelmäßig zehn bis zwölf Kunstfreunde vereint. Das diesjährige Pleinair am 21. und 22. Juli steht unter dem Thema "Architekturdedails an historischen Gebäuden". Die Ergebnisse werden in einer Arbeitsausstellung zu besichtigen sein.

Weitergeführt wird auch der vor drei Jahren aus der Taufe gehobene "Nachmittag der Kunst und Geschichte", der jeweils von durchschnittlich 100 Gästen besucht wurde. Der für den 21. Oktober dieses Jahres geplante "Kunstnachmittag" wird einen Puppenspieler präsentieren; außerdem wird der Historiker Hartmut Lauenroth über die Geschichte der Seeburger Fleckenkirche sprechen. Das Jahr 2012 wird am 8. und 9. Dezember mit dem beliebten "Kunstmarkt zu Weihnachten" enden. Als sehr positiv habe sich das gemeinsame Wirken mit Weinerzeugern rund um den Süßen See erwiesen. "Kunst und Wein passen gut zusammen", so Vereinsvorsitzender Gerd Fuchs. Erfreut zeigt er sich auch darüber, dass im historischen "Witwenturm" in den zurückliegenden Jahren mehr als 100 Trauungen stattgefunden haben.

Anzeige

Die Bildergalerien in Eisleben präsentiert:
Babybilder
Sportlerwahl 2014

Wählen Sie die Sportler des Jahres 2014 im Landkreis Mansfeld-Südharz. Jede Stimme zählt!

Kontakt zur Lokalredaktion Eisleben Plan 6
06844 06295 Lutherstadt Eisleben
Tel.: (0 34 75) 61 46 10
Fax: (0 34 75) 61 46 19
E-Mail: redaktion.eisleben@mz-web.de
MZ Eisleben bei Twitter
zum Kontaktformular

Wetter-Videos
Lokalsport Eisleben/Hettstedt
E-Paper
Mitteldeutsche Zeitung Titelblatt

Lesen Sie Ihre Mitteldeutsche Zeitung online und auf dem iPad/iPhone. So sind Sie jederzeit aktuell informiert.