Eisleben
Nachrichten, Bilder, Videos, Services, Wetter aus Eisleben und Mansfeld-Südharz mit Helbra, Röblingen am See, Klostermansfeld, Benndorf und der ganzen Region.

Vorlesen

Kirchenkreis: Superintendent tritt von seinem Amt zurück

Uhr | Aktualisiert 03.01.2013 21:23 Uhr

Bis zur Wahl eines neuen Superintendenten übernimmt Schillings bisheriger Stellvertreter, der Eisleber Pfarrer Christoph Hellmich, das Amt. (FOTO: JÜRGEN LUKASCHEK)

Von
Der Superintendent des evangelischen Kirchenkreises Eisleben-Sömmerda, Falko Schilling, ist von seinem Amt zurückgetreten. Wie es in einer Erklärung des Kirchenkreises heißt, sei Schilling auf eigenen Antrag aus gesundheitlichen Gründen zum 1. Januar dieses Jahres in den Wartestand versetzt worden.
Drucken per Mail
eisleben/MZ. 

Das bedeutet, dass er vorerst bei reduzierten Bezügen aus dem aktiven Pfarrdienst ausscheidet. Der 50-jährige Schilling hatte sein Amt als Leiter des Kirchenkreises im Oktober 2009 angetreten. Anfang 2011 erkrankte er schwer. Derzeit, so die Mitteilung des Kirchenkreises, sei seine Gesundung nicht absehbar. Die Mitarbeiter hätten die Nachricht von seinem Rücktritt "mit tiefem Bedauern" aufgenommen, hieß es weiter.

Hellmich amtiert bis zur Neuwahl

Bis zur Wahl eines neuen Superintendenten übernimmt Schillings bisheriger Stellvertreter, der Eisleber Pfarrer Christoph Hellmich, das Amt. Einen Termin für die Neuwahl konnte Hellmich im MZ-Gespräch noch nicht nennen. Zunächst werde die Synode (das "Parlament" des Kirchenkreises) zusammentreten und einen Wahlausschuss einsetzen.

Dann werde es eine Ausschreibung geben. Er gehe davon aus, dass das Verfahren bestimmt bis zum Sommer dauern werde. In seinem Pfarrdienst wird Hellmich, der die Eisleber Gemeinde St. Annen sowie das Seegebiet Mansfelder Land betreut, für ein Jahr von Pfarrer Gerry Wöhlmann unterstützt.

Sitz in Eisleben

Der Anfang 2010 durch eine Fusion gegründete evangelische Kirchenkreis Eisleben-Sömmerda umfasst etwa die Landkreise Mansfeld-Südharz und Sömmerda (Thüringen) mit rund 30 000 Gemeindemitgliedern. Sitz der Superintendentur ist das frühere Pfarrhaus St. Nikolai in der Eisleber Freistraße. Das Kreiskirchenamt - die Verwaltung - befindet sich in Sangerhausen.

Der Superintendent ist als "geistlicher Leiter" des Kirchenkreises Dienstvorgesetzter der Pfarrer und der anderen hauptamtlichen Mitarbeiter. Zudem vertritt er den Kirchenkreis nach innen und nach außen und soll den Gemeindeaufbau und das geistliche Leben fördern.

Schilling, der aus Halle stammt, war nach seinem Theologiestudium in mehreren Kirchengemeinden in der Region als Pfarrer tätig, zuletzt in Schafstädt (Saalekreis). Im Juni 2009 hatte ihn die Synode des Kirchenkreises Eisleben-Sömmerda zum Superintendenten gewählt, als Nachfolger von Gottfried Appel.

Anzeige

Die Bildergalerien in Eisleben präsentiert:
Babybilder
Sportlerwahl 2014

Wählen Sie die Sportler des Jahres 2014 im Landkreis Mansfeld-Südharz. Jede Stimme zählt!

Kontakt zur Lokalredaktion Eisleben Plan 6
06844 06295 Lutherstadt Eisleben
Tel.: (0 34 75) 61 46 10
Fax: (0 34 75) 61 46 19
E-Mail: redaktion.eisleben@mz-web.de
MZ Eisleben bei Twitter
zum Kontaktformular

Wetter-Videos
Lokalsport Eisleben/Hettstedt
E-Paper
Mitteldeutsche Zeitung Titelblatt

Lesen Sie Ihre Mitteldeutsche Zeitung online und auf dem iPad/iPhone. So sind Sie jederzeit aktuell informiert.