Eisleben
Nachrichten, Bilder, Videos, Services, Wetter aus Eisleben und Mansfeld-Südharz mit Helbra, Röblingen am See, Klostermansfeld, Benndorf und der ganzen Region.

Vorlesen

Eisleben: Erstklässler müssen laufen

Uhr | Aktualisiert 20.11.2012 22:23 Uhr
Drucken per Mail
Von
Ein Defekt stoppt einen Schulbus an der Eisleber Schwimmhalle. Der Fahrer bemerkte laut Verkehrsgesellschaft merkwürdigen Geruch. Eine Bürgerarbeiterin begleitete die Schüler zu Fuß zur Schule.
Eisleben/MZ. 

Das Verhalten eines Busfahrers der Verkehrsgesellschaft Südharz (VGS) stößt auf Kritik von Eltern. Denn der habe dafür gesorgt, dass drei Erstklässer aus Hedersleben zu Fuß rund anderthalb Kilometer zur Schlossplatzschule in Eisleben laufen mussten. "Dabei mussten sie auch gefährliche Straßen überqueren", sagt Lars Bielicke, dessen Sohn auch davon betroffen war. Es handele sich um sechsjährige Kinder, die erst seit zwei Monaten zur Schule gehen.

Die Kinder aus Hedersleben waren mit anderen älteren Schülern zum Unterricht unterwegs. An der Schwimmhalle in Eisleben stellte der Fahrer einen Defekt am Bus fest. Laut Lars Bielicke habe der Busfahrer daraufhin gesagt, die Kinder sollten aussteigen und zu Fuß zur Schule gehen. Die Kinder hätten nicht einmal gewusst, wo sie genau sind. Glücklicherweise habe sich im Bus eine Bürgerarbeiterin als Begleitperson befunden. Diese habe sich der Sache angenommen und die Kinder in die Schule gebracht. "Für uns stellt sich die Frage, warum sich seitens der VGS nicht um eine Weiterbeförderung bemüht worden ist", so Lars Bielicke.

Laut VGS-Sprecherin Ines Weigel habe der Busfahrer auf Grund des Defektes einen "merkwürdigen Geruch" festgestellt. Deshalb habe er ein Interesse daran gehabt, dass die Insassen das Fahrzeug verlassen. Er habe die Leitstelle über den Defekt informiert und ein Ersatzfahrzeug angefordert. Das sei binnen zehn Minuten auch vor Ort gewesen, so Ines Weigel. Da seien die Kinder aber schon weg gewesen. Der Fahrer habe es offenbar versäumt den Insassen rechtzeitig mitzuteilen, dass ein Ersatzbus kommt. Letztendlich sei der Fahrer dankbar gewesen, dass die Bürgerarbeiterin die Kinder in ihre Obhut nahm und diese sicher zur Schule brachte. Im Normalfall, wenn keine gesundheitliche Gefahr besteht, seien die Busfahrer angehalten, die Kinder im Bus zu belassen, bis ein Ersatzfahrzeug eingetroffen ist.

Seit Beginn dieses Schuljahres werden die Erstklässler aus Hedersleben in der Lutherstadt unterrichtet. Die Hederslebener Schule wird nach dem Auslaufen der Klassenstufen zwei bis vier geschlossen. Das hatte zu Elternprotesten geführt - auch wegen der Busfahrten nach Eisleben.

Auch interessant

Anzeige

Die Bildergalerien in Eisleben präsentiert:
Babybilder
Sportlerwahl 2014

Wählen Sie die Sportler des Jahres 2014 im Landkreis Mansfeld-Südharz. Jede Stimme zählt!

Kontakt zur Lokalredaktion Eisleben Plan 6
06844 06295 Lutherstadt Eisleben
Tel.: (0 34 75) 61 46 10
Fax: (0 34 75) 61 46 19
E-Mail: redaktion.eisleben@mz-web.de
MZ Eisleben bei Twitter
zum Kontaktformular

Wetter-Videos
Lokalsport Eisleben/Hettstedt
E-Paper
Mitteldeutsche Zeitung Titelblatt

Lesen Sie Ihre Mitteldeutsche Zeitung online und auf dem iPad/iPhone. So sind Sie jederzeit aktuell informiert.