Online-Aktionsankündigung-Einlaufkinder-RBL
Nachrichten aus Sachsen-Anhalt, Mitteldeutschland und der Welt

22. Internationaler Allianz-Cup: Weltmeister Mario Götze spielte in Dessau

Mario Götze wünscht in einer Video-Botschaft den Teilnehmern des Allianz-Cup viel Glück.

Mario Götze wünscht in einer Video-Botschaft den Teilnehmern des Allianz-Cup viel Glück.

Foto:

Screenshot

dessau -

Da staunten alle nicht schlecht, als Turnierdirektor Ralph Hirsch vor dem 22. Internationalen Allianz-Cup die Videobotschaft eines Weltmeisters hervor zauberte. „Das Turnier bleibt eben in Erinnerung“, weiß Ralph Hirsch. Völlig egal ob das einen Weltmeister, Champions-League-Sieger, Bundesliga-Profi oder lokalen Turnierteilnehmer betrifft - alle davon hat der Allianz-Cup schon hervorgebracht. Die Mitteldeutsche Zeitung stellt ein paar Spieler vor, die bei diesem Jugendturnier besonders aufgefallen sind.

Mario Götze

Der Profi des FC Bayern hat sich schon jetzt unsterblich gemacht. Mit seinem Treffer zum 1:0 in der Verlängerung gegen Argentinien sicherte er der deutschen Nationalmannschaft den vierten Weltmeistertitel. Der Anfang dieser Erfolgsgeschichte nahm in Desau seinen Lauf. Götze spielte ebenfalls beim Allianz-Cup mit und wurde im Jahr 2003 als bester Torschütze ausgezeichnet - noch im Trikot von Borussia Dortmund, mit der er damals auch die Trophäe für den Turniersieg aus Dessau mit nach Hause nehmen konnte.

Julian Draxler

Der 22-Jährige ist eines der größten deutschen Nachwuchstalente und eine feste Größe in der Bundesliga beim VfL Wolfsburg. Draxler wurde in der berühmten „Knappenschmiede“ ausgebildet und deutete schon 2004 in der Anhalt-Arena an, welches Potenzial in ihm steckt. Dort wurde Draxler zum besten Spieler gewählt.

Marco Reus

Der schnelle und technisch starke Reus ist zweifelsfrei einer der beliebtesten Fußballer des Landes. Im Jahr 2000 trug er vor allem mit zwei Treffern im Finale dazu bei, dass sein Herzensverein Borussia Dortmund mit neun Titeln auch heute noch Rekordsieger des Allianz-Cups ist.

Marvin Ducksch

Er wurde 2005 bester Torschütze beim Allianz-Cup und hat noch unter Jürgen Klopp den Sprung in die Bundesliga geschafft. In der vergangenen Saison absolvierte er für den SC Paderborn neun Bundesliga-Partien.

Marko Marin

In diesem Jahr - 2000 - gab auch ein weiteres Talent seine Visitenkarte in Dessau ab. Marko Marin wurde - damals noch mit Eintracht Frankfurt - bester Spieler des Turniers. Marin ist U21 Europameister mit Deutschland und gab schon mit 19 Jahren sein Debüt in der A-Nationalmannschaft. Zudem darf sich Marin zweimaliger Europa-League Sieger nennen.

Tim Niemeyer

Damals noch im Trikot des SV Dessau 05 spielte Niemeyer ein überragendes Turnier im Tor der 05er. Zurecht wurde er bester Torwart. Heute ist Niemeyer Schiedsrichter-Obmann des KFV Anhalt und steht als Unparteiischer auf dem Platz.

Timo Werner

2007 wurde er bester Torschütze in Dessau. Seitdem ist das Top-Talent des VfB Stuttgart förmlich explodiert. Er wurde unter anderem mit der Fritz-Walter-Medaille in Gold ausgezeichnet, welche nur der aller beste Nachwuchsspieler erhält. Mit 17 Jahren und 164 Tagen gab er sein Bundesligadebüt.

Torben Trapp

Er schlug einen ganz anderen Weg ein. Zwar steht der beste Torwart von Borussia Dortmund aus 2006 noch beim SV Holzwickede zwischen den Pfosten, aber er kann sich auch deutscher Meister im Badminton nennen. Diesen Erfolg holte er sich 2014 mit dem 1. BC Beuel bei den U19-Junioren.

Mehmet Ekici

Er wurde 2001 im Trikot des FC Bayern bester Spieler und ist jetzt für die türkische Nationalelf und Trabzonspor erfolgreich. 2011 wechselte er über Bremen in die Türkei (2014).

Johannes van den Bergh

Der aktuell linke Verteidiger von Hertha BSC wurde mit 12 Treffern für Gladbach im Jahr 1997 bester Torschütze in Dessau. (mz)