Nachrichten aus Sachsen-Anhalt, Mitteldeutschland und der Welt

Kontrolle in Dessau: Vor der Polizei: Betrunkener Audi-Fahrer biegt bei Rot ab

Polizei

Ein Einsatzwagen der Polizei

Foto:

DPA/Symbol

Dessau -

Mit 2,45 Promille hat die Polizei am Freitag gegen 19 Uhr einen betrunkenen Autofahrer gestoppt. Der Mann war einer Streife an der Kreuzung Kavalierstraße und Poststraße aufgefallen: Die Beamten wollten nach Roßlau und warteten an der Ampel. Als sie „Grün“ bekamen, bog noch ein Auto aus Richtung Roßlau nach links in die Poststraße ein. Offensichtlich bei Rot. Die Polizei fuhr hinterher. Trotz Nutzung aller optischen und akustischen Möglichkeiten konnte das Auto erst in der Friederikenstraße gestoppt werden.

Während der Kontrolle wurde beim Fahrer Atemalkohol festgestellt. Der Test vor Ort ergab 2,45 Promille. Der Audi-Fahrer hatte dafür keine Erklärung: Der 65-Jährige gab an, etwa 20 Minuten zuvor ein Bier getrunken zu haben. Der Mann musste zur Blutprobenentnahme mit auf das Revier. Der Führerschein wurde eingezogen und ein Strafverfahren eingeleitet. (mz)


Das Wetter in Dessau-Roßlau: präsentiert: