Online-Aktionsankündigung-Einlaufkinder-RBL
Nachrichten aus Sachsen-Anhalt, Mitteldeutschland und der Welt

Festnahme an Walderseer Grundschule: Polizei sucht Geschädigte nach Ausraster

Parkplatz vor dem NP-Markt

Ein 22-Jähriger floh nach seinem Ausraster auf dem Parkplatz vor dem NP-Markt auf den Schulhof nebenan.

Foto:

Lutz Sebastian

Waldersee -

Nach dem Zwischenfall in Waldersee sucht die Polizei nun Geschädigte, deren Autos beschädigt worden sind. Am Freitag vergangener Woche war gegen 11.30 Uhr auf dem Parkplatz vor dem NP-Markt ein 22-Jähriger ausgerastet, floh danach auf den Schulhof der Grundschule nebenan und wurde dort festgenommen. Auf dem Parkplatz hatte der Mann afrikanischer Herkunft mehrfach gegen parkende Autos getreten. Die Polizei sucht nun im Rahmen der Ermittlungen nach weiteren möglichen geschädigten Fahrzeughaltern. In diesem Zusammenhang wird insbesondere die Nutzerin eines roten Kleinwagens gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hierbei soll es sich um eine etwa 70-jährige Frau handeln. Diese soll auch eine verbale Auseinandersetzung mit dem Mann gehabt haben.

Er wurde schließlich auf dem benachbarten Schulhof gestellt und in eine psychiatrische Klinik gebracht. (mz)

Das Polizeirevier Dessau-Roßlau bittet Geschädigte, sich unter der Telefonnummer 0340/25 03 oder per Mail unter der Adresse: prev-dessau-rosslau@polizei.sachsen-anhalt.de zu melden.


Das Wetter in Dessau-Roßlau: präsentiert:

Babybilder