Dessau-Roßlau
Nachrichten, Bilder, Videos, Services, Wetter aus Dessau-Roßlau mit Großkühnau, Kochstedt, Mildensee, Mosigkau, Mühlstedt, Rodleben und der ganzen Region.

Vorlesen

Dessau-Roßlau: Umgestaltung der Kavalierstraße soll beginnen

Uhr | Aktualisiert 16.01.2013 21:49 Uhr
Kein schöner Anblick: die Kavalierstraße. (FOTO: SEBASTIAN) 
Von
Die Stadt Dessau-Roßlau will nun doch mit der Umgestaltung der Kavalierstraße beginnen. Im Bauausschuss am Dienstag stellte das London-Münchner Büro Zector-Architects eine Konzeptstudie für den Bereich zwischen Museumskreuzung und Johanniskirche vor.
Drucken per Mail
Dessau/MZ. 

Zector-Architects waren 2010 aus dem Wettbewerb Europan 10 als Sieger hervorgegangen und haben ihren damaligen Entwurf weiterentwickelt.

Vorstoß überrascht

Der Vorstoß in Sachen Kavalierstraße überrascht. Nicht, weil dort nichts gemacht werden müsste. Bislang aber sollte das Projekt Umgestaltung und Verkehrsberuhigung erst angegangen werden, wenn die Ostrandstraße und die zweite Muldebrücke gebaut und damit das Tangentensystem der Stadt komplett ist. Wann das soweit ist, lässt sich aber nicht verlässlich sagen: Da viele Klagen gegen den Planfeststellungsbeschluss für das Projekt angekündigt sind, ist mit der Fertigstellung wahrscheinlich nicht vor 2017 / 2018 zu rechnen.

"So lange können wir nicht warten", sagte Joachim Hantusch, Dezernent für Wirtschaft und Stadtentwicklung, "zutiefst überzeugt, dass wir antizyklisch handeln müssen, um das Oberzentrum konkurrenzfähig zu halten und die Aufenthaltsqualität im Stadtzentrum zu verbessern." Zuletzt hatte Hantusch auf ein Verkehrsgutachten gedrängt, um die Zahl von 17 000 Fahrzeugen in der Kavalierstraße auch ohne Ostrandstraße zu verringern. Dafür fand sich keine politische Mehrheit.

Jetzt will Hantusch erste kleine Maßnahmen in diesem Jahr auch ohne Gutachten umsetzen: Der Fußweg zwischen Rathauscenter und Mc Donald's soll erneuert und der Platz vor Mc Donald's neu gestaltet werden - abgestimmt mit der Konzeptstudie. Stadtumbau-Fördermittel sind nach Angaben von Hantusch beantragt. Geplant ist auch die lange diskutierte Ampel am Rathauscenter-Ausgang in Richtung Stadtpark. Darüber hinaus laufen Verhandlungen mit dem Landesverwaltungsamt, die Geschwindigkeit in der Kavalierstraße in diesem Bereich auf 30 Kilometer pro Stunde zu reduzieren.

Die Architekten und Stadtplaner von Zector-Architects wollen vor allem die Barriere-Wirkung der Kavalierstraße verringern. Die Straße wurde in vier Bereiche eingeteilt (und lässt Platz für ein Bauhaus-Museum an der Stadtpark-Ecke zur Post): den nach historischem Vorbild wieder entstehenden Neumarkt an der Johanniskirche, einer grünen Stadtterrasse am Stadtpark, einen verdichteten Boulevard und den Bereich Museumskreuzung als Eingangstor.

Die Errichtung der Zentralhaltestelle in der Kavalierstraße bezeichnete Norbert Kling von Zector-Architects als "Impulsprojekt". Darüber soll die Straße deutlich schmaler, die Gehwege und Radwege deutlich breiter werden. Es soll mehr Sitzgelegenheiten, aber auch mehr Stellplätze für Autos und Fahrräder und mehr Bäume geben.

Viele Variantenvorschläge

Zector-Architects haben in die Konzeptstudie in Sachen Nutzung, Gestaltung, Beleuchtung und Oberflächenbeschaffenheit viele Variantenvorschläge verpackt, die in den nächsten Monaten mit den Dessauern diskutiert werden sollen. Im März steht das Thema Kavalierstraße noch einmal auf der Tagesordnung des Ausschusses für Wirtschaft und Stadtentwicklung. Der kritisierte am Dienstag heftig, an der Planung nur informell beteiligt zu sein. Danach werden die Pläne vier Wochen offen ausgelegt. Hinweise sollen in die Detailplanung einfließen. Wann die umgesetzt wird, ist offen. In der mittelfristigen Finanzplanung der Stadt ist bislang kein Geld eingestellt.

Bildergalerien Dessau-Roßlau
Protokolle des Stadtrates
Stadtratssitzung

Die Mitteldeutsche Zeitung berichtet live von den Sitzungen des Stadtrates in Dessau-Roßlau.

Lokalsport Dessau-Roßlau
E-Paper
Mitteldeutsche Zeitung Titelblatt

Lesen Sie Ihre Mitteldeutsche Zeitung online und auf dem iPad/iPhone. So sind Sie jederzeit aktuell informiert.

Lokalredaktion Dessau - Wir sind für Sie da!
Poststraße 8
06844 Dessau-Roßlau
Tel.: (03 40) 51 89 01 10
Fax: (03 40) 51 89 01 39
E-Mail: redaktion.dessau-rosslau@mz-web.de
MZ Dessau bei Twitter
MZ Dessau-Roßlau bei Facebook
zum Kontaktformular