Nachrichten aus Sachsen-Anhalt, Mitteldeutschland und der Welt

Kegeln: Grün-Weiß Langendorf verbessert sich in der Tabelle

Marco Klein (r.)

Marco Klein (r.) war einer der besten Langendorfer.

Foto:

peter Lisker

Langendorf -

Kegel-Zweitbundesligist SV Grün-Weiß Langendorf hat sich mit einem 5:3-Heimsieg gegen den ESV Lok Elsterwerda auf den vierten Platz der Tabelle verbessert. Den hatten zuvor die Gäste, die durch die Niederlage auf den fünften Platz abrutschten.

Schon im Starterpaar zeigte Marco Klein, dass sein gutes Ergebnis vom Vorwochenende in Schönebeck kein Zufall war und erspielte sich mit 592 Punkten locker seinen Mannschaftspunkt. Christian Speck (547) unterlag seinem Gegner danach zwar knapp, Langendorf führte aber insgesamt beruhigend mit 100 Punkten Vorsprung. Diesen bauten Christoph Krause (559), Sven Meyer (546), Sebastian Sitter (564) und der Tagesbeste Christoph Schmidt (598) noch auf ein Endergebnis von 3406:3250 aus. So reichte es, trotz weiterer Punkteteilungen noch zum lockeren Gesamtsieg.

Am kommenden Sonnabend könnten die Langendorfer mit einem Sieg beim Vorletzten Semper/AdV Berlin ihren vierten Platz weiter ausbauen. (mz/mv)