Nachrichten aus Sachsen-Anhalt, Mitteldeutschland und der Welt

Veranstaltung bei Bitterfeld: Goitzsche-Fest auf der Halbinsel Pouch ist abgesagt

Ausgespielt: Das Goitzsche-Fest findet in diesem Jahr nicht statt. Der Veranstalter zieht sich zurück.

Ausgespielt: Das Goitzsche-Fest findet in diesem Jahr nicht statt. Der Veranstalter zieht sich zurück.

Foto:

archiv/ruttke

Pouch -

Das Goitzsche-Fest auf der Halbinsel Pouch ist abgesagt worden. Der Veranstalter verkündete am Mittwoch im Internet seinen Rückzieher. Als Gründe gab er auf MZ-Anfrage unter anderem gestiegene Kosten an, zum Beispiel für die Miete des Areals, sowie fehlende logistische Voraussetzungen und Verkomplizierungen.

„Es tut mir in der Seele weh, dass es so kommen musste, aber die Mehrkosten sind nicht mehr finanziell abzufedern“, sagte Veranstalter Sven-Bolko Heck vom Hamburger Medienhaus Heck. Zudem habe er auf der Halbinsel weiterhin auf Stromgeneratoren zurückgreifen müssen, statt auf Stromversorgung vor Ort, was eine zusätzliche Belastung bedeutet.

Zum 13. Goitzsche-Fest kamen im vergangenen Jahr rund 20 000 Besucher. Im vergangenen Herbst gab es dann den ersten Dämpfer für die Veranstaltung, die einst als Fluthelfer-Fest ins Leben gerufen wurde: Die Motorboot-WM war künftig als ein Höhepunkt des Festwochenende ausgeschieden. (mz)


Das Wetter in Bitterfeld: präsentiert:

Bilder