Nachrichten aus Sachsen-Anhalt, Mitteldeutschland und der Welt
Mitteldeutsche Zeitung | Faltboothersteller aus Pouch: Insolvenzverfahren bei Poucher Boote Gmbh eröffnet
09. February 2016
http://www.mz-web.de/23537734
©

Faltboothersteller aus Pouch: Insolvenzverfahren bei Poucher Boote Gmbh eröffnet

Eine Mitarbeiterin der Poucher Boote GmbH begutachtet einen Holzrahmen für ein Faltboot.

Eine Mitarbeiterin der Poucher Boote GmbH begutachtet einen Holzrahmen für ein Faltboot.

Foto:

dpa

Pouch -

Über das Vermögen des Faltbootherstellers Poucher Boote GmbH ist das Insolvenzverfahren eröffnet worden. Das teilte Insolvenzverwalter Nikolas Schmidt am Dienstag mit. Eine Rettung scheint aber möglich. Erste Umstrukturierungen im Unternehmen gab es bereits in den vergangenen Wochen im vorläufigen Insolvenzverfahren. Auch ein Gutachten liegt dem Amtsgericht Dessau-Roßlau vor. Durch diese Veränderungen laufe der Betrieb der Faltbootwerft kostendeckend weiter, so Schmidt. "Wir arbeiten derzeit in Pouch ohne Verlust. Das bevorstehende Frühjahr beschert uns erfahrungsgemäß einen ansteigenden Umsatz." Schmidt ist deshalb optimistisch, dass die Poucher Boote am Markt blieben und mittelfristig ein neuer Investor gefunden werde.

Bei der "Beach & Boat"-Messe in Leipzig vom 18. bis 21. Februar wird sich das Unternehmen ebenfalls vorstellen. (mz)


Das Wetter in Bitterfeld: präsentiert:

Bilder