Bitterfeld-Wolfen
Nachrichten, Bilder, Videos, Services, Wetter aus Bitterfeld-Wolfen und Anhalt-Bitterfeld mit Zörbig, Sandersdorf, Raguhn, Jeßnitz, Brehna, Roitzsch und der ganzen Region.

Vorlesen

Bitterfeld-Wolfen: Verein übernimmt Tiergehege und Freilichtbühne

Uhr | Aktualisiert 26.11.2012 13:52 Uhr

Besucher sind auf einem Vereins- und Familienfest an der Freilichtbühne in der Fuhneaue unterwegs. (ARCHIVFOTO: TH. RUTTKE)

Zwei Großprojekte hat sich der Verein Pro Wolfen an Land gezogen: Zum einen betreibt er nun das Tiergehege in Wolfen, und zum anderen hat er von der Stadt die Freilichtbühne in der Fuhneaue gepachtet.
Drucken per Mail
Wolfen/MZ. 

Insgesamt 25.000 Euro sollen dort investiert werden, um sie wieder instand zu setzen. Im Tiergehege geht es nun vor allem darum, Kosten einzusparen. Die Stadt trennte sich vom Gehege und der Bühne, weil sie die Mittel dafür nicht mehr aufbringen kann. Die Vereinsmitglieder wollen durch diese beiden Projekte den Stadtteil voranbringen.

Soll die große Stadt Bitterfeld-Wolfen aufgelöst werden?

Seit 2007 gehören Bitterfeld, Wolfen, Thalheim, Greppin, Holzweißig und Bobbau zusammen. Nun hat sich Wolfens Bürgermeister André Krillwitz für eine Trennung ausgesprochen. Soll die Fusion rückgängig gemacht werden?

77% Ja
23% Nein
Teilnehmer: 1090
Bildergalerien Bitterfeld
Kontakt zur Lokalredaktion Bitterfeld Mühlstraße 25
06749 Bitterfeld-Wolfen
Tel.: (0 34 93) 9 75 09 10
Fax: (0 34 93) 9 75 09 29
E-Mail: redaktion.bitterfeld@mz-web.de
MZ Bitterfeld bei Twitter
MZ Bitterfeld-Wolfen bei Facebook
zum Kontaktformular

Wetter-Videos
Lokalsport Bitterfeld
E-Paper
Mitteldeutsche Zeitung Titelblatt

Lesen Sie Ihre Mitteldeutsche Zeitung online und auf dem iPad/iPhone. So sind Sie jederzeit aktuell informiert.