Online-Aktionsankündigung-Einlaufkinder-RBL
Nachrichten aus Sachsen-Anhalt, Mitteldeutschland und der Welt

Polizeireport Bernburg: Polizeieinsatz wegen Feuerlöschermissbrauchs im Parkhotel

Einsatzfahrzeuge der Polizei

Einsatzfahrzeuge der Polizei

Foto:

dpa/symbol

Bernburg -

Am frühen Sonntagmorgen ist die Schaufensterscheibe des Taschengeldshops in der Lindenstraße in Bernburg beschädigt worden. Wie es in einer Pressemitteilung der Polizei heißt, wurde mit einem unbekannten Schlagwerkzeug mehrfach auf die Scheibe eingeschlagen, so dass diese splitterte. Aus der Auslage konnte jedoch nichts entwendet werden.

Polizeieinsatz in Flüchtlingsunterkunft

Die Bernburger Polizei ist am Freitagmittag in das derzeit als Flüchtlingsunterkunft genutzte Parkhotel in Bernburg zu einem Einsatz ausgerückt. Wie es aus dem Revier heißt, hatten Bewohner eine Glasvitrine, die der Aufbewahrung eines Schlüssels für eine Brandschutztür dient, zerstört und den Schlüssel entwendet. Außerdem wurden missbräuchlich zwei Feuerlöscher betätigt und Flurbereich besprüht. Die Ermittlungen zur Identifizierung der Täter dauern noch an.

Unfall mit Schneepflug

Eine Mitarbeiterin der Gemeinde Plötzky hat sich am frühen Samstagabend bei der Ausübung des Winterdienstes verletzt. Laut Polizei musste sie in der Salzstraße in Plötzky kurz den Schneepflug stoppen, um den Salzstreuer zuzuschalten. Beim Aussteigen aus der Führerkabine geriet sie ins Straucheln und stürzte. Genau in diesem Moment kam der Schneepflug ins Rollen und begrub ein Bein der 62-Jährigen unter sich. Durch Rettungskräfte konnte sie geborgen werden. Sie musste zur medizinischen Erstversorgung in ein Krankenhaus verbracht werden.

Autofahrerin mit 1,44 Promille erwischt

Eine 31-jährige Bernburgerin war am Sonntagmorgen mit ihrem Mitsubishi im Teichweg in Bernburg unterwegs, als sie in eine Polizeikontrolle geriet. Dabei bemerkten die Beamten, so gibt es die Polizei an, dass die Fahrzeugführerin vor Fahrtantritt eine nicht ganz unerhebliche Menge alkoholischer Getränke zu sich genommen haben muss. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von 1,44 Promille. Gegen die Autofahrerin wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet.

Fahrerflucht nach Unfall

Ein 16-jähriger Staßfurter befuhr am Sonnabendmittag mit seinem Kleinkraftrad die Lehrter Straße in Staßfurt in Richtung Hecklinger Straße, als, ohne die Vorfahrt des Mopeds zu beachten, ein Pick-up vom Parkplatz des KIK-Marktes in die Lehrter Straße abbog. Der Fahrer des Zweirades musste eine Gefahrenbremsung einleiten, da nur so eine Kollision verhindert werden konnte, teilt das Polizeirevier mit. Dabei stürzte der 16-Jährige. Er sowie seine 19-jährige Mitfahrerin erlitten leichte Verletzungen. Die Schadenshöhe am Kleinkraftrad beträgt 200 Euro. Der Fahrer des Pick-ups verließ pflichtwidrig die Unfallstelle und wird jetzt gesucht.

Auffahrunfall mit 16.000 Euro Schaden

Ein 20-Jähriger war mit seinem Skoda am Freitagabend auf der B 81 in Richtung Magdeburg unterwegs. An der Kreuzung zur B 180 in Egeln wechselte die Ampelphase von „Grün“ auf „Gelb“ und er bremste sein Fahrzeug ab, heißt es in einer Pressemitteilung. Der sich im Nachfolgeverkehr befindliche 45-jährige Fahrer eines Seat Ibiza bemerkte dies zu spät und fuhr auf den Skoda auf. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Die Gesamtschadenshöhe beläuft sich auf circa 16.000 Euro. Ein Beifahrer im Skoda wurde bei dem Zusammenstoß verletzt. (mz)


Das Wetter in Bernburg: präsentiert:

Bilder