Nachrichten aus Sachsen-Anhalt, Mitteldeutschland und der Welt

Blaulichtreport aus dem Salzlandkreis: Polizist in Bernburg bei Schlägerei verletzt

Blaulicht

Ein Blaulicht.

Foto:

Archiv/Maul

Bernburg/Könnern -

Körperverletzung, Brand, Diebstahl und Unfall - das war los im Altkreis Bernburg:

Polizist bei Schlägerei verletzt

Bei dem Versuch, zwei Streithähne auseinander zu bringen, ist in der Nacht vom Mittwoch zum Donnerstag ein Polizist verletzt worden. Wie ein Sprecher des Reviers mitteilte, wurden die Beamten gegen 23 Uhr zu einer Schlägerei auf einer Grünfläche an der Gröbziger Straße gerufen. Ein 27-Jähriger aus Bottrop sowie ein 18-Jähriger aus Bernburg waren dort mächtig aneinander geraten. Bei der Trennung der beiden Streitenden zog sich einer der beiden im Einsatz befindlichen Polizisten einen Trümmerbruch in der Hand zu. Doch auch danach gab der 27-Jährige keine Ruhe und leistete weiteren Widerstand. Von Stößen und Tritten ist die Rede. Man habe ihm die Handfesseln anlegen müssen, sagte ein Polizeisprecher. Der verletzte Polizist wurde ins Krankenhaus verbracht. Er wird für mehrere Wochen dienstunfähig sein. Den 27-Jährigen nahmen seine Kollegen mit aufs Polizeirevier, wo eine Blutprobenentnahme veranlasst wurde.

Abrisshaus geht in Flammen auf

Der erste Einsatz im neuen Jahr hat nicht lang auf sich warten lassen: Punkt 3.09 Uhr war die Silvesternacht für die Freiwilligen Feuerwehren aus Könnern und Peißen vorbei. Wie Chris Röthling von der Könneraner Wehr mitteilte, habe ein leerstehendes Gebäude an der Windrose in Könnern gebrannt. Erschwerend hinzu kam, dass das Erdgeschoss, in dem das Feuer ausbrach, komplett zugemüllt war. „Als wir ankamen hat es schon in voller Ausdehnung gebrannt“, sagte er. Daher wurde die Peißener Wehr auch nachalarmiert. Vor Ort waren insgesamt 24 Kameraden mit sechs Fahrzeugen. Bei dem Gebäude handelte es sich um ein früheres Firmengebäude, das, seit es leer steht, dem Verfall preisgegeben ist.

Unbekannte stehlen Kfz-Kennzeichen

Kennzeichendiebe haben über die Feiertage wieder zugeschlagen. Und zwar im Krummacherring in Bernburg. Nach Angaben der Polizei rissen Unbekannte das vordere Nummernschild gewaltsam aus der Halterung. Der Tatzeitraum könne auf die Zeit vom 25. Dezember, 18 Uhr, bis 19. Dezember, 21.30 Uhr, festgemacht werden, hieß es weiter. Hinweise zur Tat, den vermeintlichen Tätern, einem Tatfahrzeug oder dem Verbleib des Diebesgutes nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471/3790, entgegen.

Paketzulieferer kommt von Fahrbahn ab

Jähes Ende einer Lieferfahrt: Bei einem Verkehrsunfall auf der Magdeburger Chaussee in Bernburg hat es am Mittwochmorgen einen mit Paketen beladenen Transporter „entschärft“. Wie die Polizei mitteilte, kam der 22-jährige Fahrer in Höhe der Tankstelle nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug kollidierte mit einem Baum, beschädigte zudem ein Verkehrszeichen - und war schließlich nicht mehr fahrbereit. Glück im Unglück: Der Fahrer blieb unverletzt. Wie ein Sprecher des Reviers mitteilte, habe er infolge einer kurzen Unachtsamkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. (mz)


Das Wetter in Bernburg: präsentiert:

Bilder