Nachrichten aus Sachsen-Anhalt, Mitteldeutschland und der Welt
Mitteldeutsche Zeitung | Aktion: Demonstration nach Rangelei am Kreishaus
25. April 2014
http://www.mz-web.de/3341222
©

Aktion: Demonstration nach Rangelei am Kreishaus

Bernburger Friedensallee

Die Zulassungsstelle in der Bernburger Friedensallee. Sie ist Anlaufpunkt für Bürger aus dem Salzlandkreis.

Foto:

Pülicher

bernburg/MZ/kt -

In der kommenden Woche sind in Bernburg gleich zwei Demonstrationen angekündigt. Wie das Bündnis „Bernburg zeigt Farbe“ mitteilte, will es mit den beiden Demos am Montag, 28. April, und Dienstag, 29. April, jeweils von 9 bis 12 Uhr, ein Zeichen der Solidarität für die Asylbewerber in der Stadt setzen.

Auslöser der Aktion ist ein Zwischenfall, der sich am 1. April vor der Geldausgabestelle des Landkreises an der Friedensallee ereignet hat. Dort musste die Polizei eine Rangelei zwischen Asylbewerbern beenden, bei der ein Mann am Kopf verletzt wurde. Die Flüchtlinge hatten dort angestanden, um ihre monatliche Grundleistung abzuholen.

Daraufhin wurden nicht nur Rufe vom Bernburger Bündnis für Demokratie und Toleranz laut, diese Auszahlungspraxis abzuändern. Auch Christian Jethon (Die Linke) hatte als sachkundiger Einwohner des Gesundheits- und Sozialausschusses des Salzlandkreises vorgeschlagen, das Thema bei der nächsten Sitzung auf die Tagesordnung zu setzen.

Die umstrittene Auszahlungspraxis ist nicht der einzige Grund für die Demonstrationen. „Hauptsächlich bei Facebook wurde eine Welle von offenem Rassismus losgetreten“, sagt Mitinitiator Mathias Henning aus Nienburg. Nur bedingt könnten die Betroffenen ihre Meinung äußern. „Umso wichtiger ist es, dass es die Mitmenschen für sie tun“, so der Linke-Stadtrat. Zugleich fordert er eine Verbesserung ihrer Situation.


Das Wetter in Bernburg: präsentiert:

Bilder

Es gibt neue Nachrichten!

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?