Aschersleben
Nachrichten, Bilder, Videos, Services, Wetter aus Aschersleben und dem Salzlandkreis mit Hecklingen, Hoym, Gatersleben, Nachterstedt, Frose und der ganzen Region.

Vorlesen

Modellbautage: Maßstabsgerechte Leidenschaft

Uhr | Aktualisiert 25.11.2012 19:16 Uhr
Eine beeindruckende Modell-Schau war am Wochenende im Ballhaus Aschersleben zu erleben. (FOTO: GEHRMANN) 
Von
Eine beeindruckende Modell-Schau war am Wochenende im Ballhaus Aschersleben zu erleben. Unter dem Motto «Mobile Welten» fanden hier die 1. Modellbautage Sachsen-Anhalts statt.
Drucken per Mail
aschersleben/MZ. 

Es ist nicht sein erster Schiffstransport über Land. Christian Töpfer heißt der Mann am Steuer. Mit absoluter Präzision manövriert er den Truck - ein 15 Kilo-Koloss mit einer drei Mal so hohen Zugkraft - aus der Arena, rangiert um Kurven und andere Hindernisse. Ohne Zwischenfälle erreicht der Schwerlastzug mit der aufsehenerregenden Fracht das Schwimmbad, das am Wochenende, als die ersten Modellbautage Sachsen-Anhalts im Ascherslebener Ballhaus stattfanden, Hafen war. Am Beckenrand nimmt Töpfer den Gang raus und macht den Motor aus.

Im Becken dreht die "Atlantis" bereits ihre Runden. Der Gaffelschoner, ein Großsegler, gehört Karl-Heinz Tiemann vom Modellsportverein Magdeburg. Früher, erzählt er, habe er ein "richtiges" Schiff gehabt, sehr viel sei er unterwegs gewesen, "man kann's ja nicht nur am Steg liegen lassen". Aber der Zeitaufwand wurde zu groß, beinahe zur Belastung: "Deshalb bin ich umgestiegen auf Maßstab", so Tiemann, "das segelt sich genauso."

Vor Schiffbruch ist aber auch ein Modell nicht gefeit. "Das", deutet er auf die "Atlantis", die in dem Moment abermals vorbeischippert, "lag schon auf der Seite und das Wasser stand bis zur Dachkante. Und ein Spinnakerbaum liegt irgendwo im Schulteich in Stiege", lacht er und winkt ab. Mit solcherlei Verlusten lerne man mit der Zeit umzugehen.

Und so bleibt auch in der Arena der eine oder andere Unfall nicht aus. Dort haben die Modelltruckfreunde Vorharz - auch Töpfer gehört zu ihnen - Parcours aufgebaut. Mit entsprechender Beschilderung, denn auch im Kleinen gilt die Straßenverkehrsordnung. Und auch sonst ist vieles wie im Großen - angefangen von den Motorgeräuschen über Schalten und Blinken bis hin zum An- und Abkuppeln. "Bis zu 16 verschiedene Funktionen können die Fahrer auf dem großen Parcours mit der Funkfernbedienung steuern", erklärt Martin Häring von den Vorharzer Truckern, deren Fahrschule stark frequentiert wird.

Nico aus Frose ist einer der ersten Schüler in der Minitrucker-Fahrschule. Ein paar Mal muss Fahrlehrer Häring eingreifen - auch damit der MZ-Fotograf nicht umgefahren wird -, aber sonst stellt sich der Fünfjährige gar nicht mal schlecht an. Opa ist jedenfalls stolz und ganz begeistert von den mobilen Welten, die sich den Besuchern auftun. "Da kriegt man die Kinder gar nicht mehr weg", meint er. Und die Männer?! Direkt drauf angesprochen muss er schmunzeln. Häring weiß ob der Faszination. Er und seine sechs Mitstreiter widmen sich ihren Modellen seit Jahren mit Leidenschaft. "Bei uns steht der Bau im Vordergrund", sagt er. Der Bau "langsamer Autos. Aus Altersgründen. Um noch hinterherlaufen zu können."

Auch interessant
Bildergalerien Aschersleben
Videos
Lokalsport Aschersleben
E-Paper
Mitteldeutsche Zeitung Titelblatt

Lesen Sie Ihre Mitteldeutsche Zeitung online und auf dem iPad/iPhone. So sind Sie jederzeit aktuell informiert.

Lokalredaktion Aschersleben - Wir sind für Sie da!
Düsteres Tor 11
06449 Aschersleben
Tel.: (0 34 73) 7 99 02 50
Fax: (0 34 73) 7 99 02 59
E-Mail: redaktion.aschersleben@mz-web.de
MZ Aschersleben bei Twitter
MZ Aschersleben bei Facebook
zum Kontaktformular