Nachrichten aus Sachsen-Anhalt, Mitteldeutschland und der Welt

Höhepunkte des Jahres 2016: Kulturkalender des Heimatverein Freckleben steht

Die Frecklebener Burg

Die Frecklebener Burg

Foto:

Archiv

Freckleben -

Der Frecklebener Heimatverein sorgt seit Jahren für die kulturellen Höhepunkte in der Ortschaft. „Auch für dieses Jahr haben wir wieder schöne Veranstaltungen geplant“, erzählt Anneliese Rockmann, stellvertretende Vereinsvorsitzende.

Der Kulturkalender ist in Zusammenarbeit mit allen ortsansässigen Vereinen und Institutionen entstanden. „Wir haben uns getroffen und Pläne geschmiedet“, sagt sie. So konnten schon feste Termine gemacht werden. Am 1. Mai gibt es das Burgfest. „Es ist schon zur Tradition geworden, dass es an diesem Tag für die Besucher nicht nur Führungen gibt, sondern auch Kulinarisches und Musik“, sagt sie.

Auch Himmelfahrt wird auf der Burg musikalisch begangen. „Früher haben zu diesem Zeitpunkt die Chöre hier gesungen. Heute schätzen wir das gemütliche Beisammensein“, findet Anneliese Rockmann.

Maifeuer und Sport

Am 7. Mai hat die Feuerwehr wieder das Maifeuer geplant. Auch das wird auf der Burg veranstaltet. Am 16. Mai dagegen trifft man sich auf dem Sportplatz. Dann wird das beliebte Fußballturnier ausgetragen. Im Juni wird ein Reit- und Fahrturnier in Freckleben veranstaltet und am 30. Juli lädt die Ortschaft dann zum traditionellen Sommerfest ein. Hier hatte es in den vergangenen Jahren einige Komplikationen gegeben. Bis zum Jahr 2012 hatte der Heimatverein das Fest organisiert. Dann übernahm diesen Part der Kulturverein. „Das Fest wäre im vergangenen Jahr fast ausgefallen, wenn wir nicht eingesprungen wären. Damit das nicht passiert, gibt es dieses Mal schon konkrete Planungen,“ verrät sie. So wird es das traditionelle Eiersammeln genauso wieder geben, wie auch das Adlerschießen und den Gesang der Chöre. Im gleichen Rahmen wird auch ein Kinderfest veranstaltet. Zudem wird es ein Anglerfest geben.

Zum Tag des offenen Denkmals, am 10. September, werden natürlich alle Burgpforten offen gehalten. An diesem Tag können Besucher auch die Heimatstube besichtigen. Außerdem werden die Mitglieder des Bernburger Kunstvereins Bilder im Bergfried zeigen. „Das hat Tradition. Schon seit drei Jahren. Die Maler verbringen immer einige Tage im Sommer auf der Burg. Das Ergebnis ist diese Ausstellung“, schwärmt Anneliese Rockmann. Im Oktober werden ein Erntedankfest sowie ein Countryball veranstaltet, bevor dann die Adventszeit ran ist. So gibt es am 4. Dezember ein Konzert zu erleben und natürlich einen Weihnachtsmarkt. „Ich hoffe sehr, wir können damit viele Besucher auf die Burg locken“, wünscht sie sich. (mz)


Das Wetter in Aschersleben: präsentiert:

Bilder