l

Aschersleben
Nachrichten, Bilder, Videos, Services, Wetter aus Aschersleben und dem Salzlandkreis mit Hecklingen, Hoym, Gatersleben, Nachterstedt, Frose und der ganzen Region.

Vorlesen

Baugeschehen: Nachterstedt bekommt neue Sporthalle

Uhr | Aktualisiert 25.01.2013 19:21 Uhr
Drucken per Mail
Von
Für die Nachterstedter wird ein lang gehegter Wunsch im Sommer in Erfüllung gehen. Denn dann wird der erste Spatenstich für die neue Zwei-Felder-Sporthalle erfolgen.
Nachterstedt/MZ. 

Auf der jüngsten Stadtratssitzung wurde der Bau an die Kommunale Sporthallen GmbH mit Sitz in Hürth vergeben. Diesen Beschluss fassten die Stadträte einstimmig.

"Das Konzept des Unternehmens hat überzeugt. Ebenso wie die zwei Turnhallen-Referenzobjekte der Firma in der Nähe Berlins, die wir uns im Vorfeld angesehen haben", erklärt die Bürgermeisterin der Stadt Seeland, Heidrun Meyer.

Eingebettet zwischen der Nachterstedter Schule, dem Sportplatz und dem Vereinshaus, soll dort der Neubau erfolgen. "Von dem Standort war der Architekt begeistert. Die Sporthalle wird sich dort sehr gut einfügen", ist auch sie überzeugt.

Insgesamt 3,2 Millionen Euro werde die Zwei-Felder-Sporthalle kosten. 2,2 Millionen werden vom Land gefördert. Die Eigenmittel wurden im aktuellen Haushaltsplan festgeschrieben. "Die Vorplanungen haben wir im Dezember bereits abgeschlossen. Jetzt geht es nur noch um Details, die mit dem Auftraggeber abgestimmt werden", so die Bürgermeisterin.

Auch die Schulleiter, Sportlehrer und Vertreter von Vereinen haben ihre Ideen bei der Planung mit eingebracht. So werde man die Sporthalle, die eine Größe von 24 mal 44 Meter haben wird, in der Mitte mit einem Trennvorhang teilen können. "Das ist praktisch für den Schulsport, wenn zwei Klassen gleichzeitig unterrichtet werden", sagt Heidrun Meyer.

199 Zuschauer finden darin Platz. Allerdings habe man ganz bewusst auf eine Tribüne verzichtet. Dafür gebe es einen Zwei-Meter-Bereich hinter der Bande, wo Bänke und Stühle aufgestellt werden können. Die Besonderheit an der Halle sei noch ein 90 Quadratmeter großer Mehrzweckgymnastik-Sportraum, der multifunktional genutzt werden könne. Dieser bekomme einen ganz besonderen Boden, so dass dieser Raum auch für Seniorengymnastik geeignet ist.

Vier Umkleidekabinen, ein großer Geräteraum, ein Vorbereitungsraum für die Lehrer und Schiedsrichter, ein Sanitätsraum und Abstellräume, in denen Vereine ihre Gerätschaften unterstellen können, sind ebenso eingeplant.

"Diese Halle ist natürlich nicht nur für den Schulsport der Nachterstedter gedacht, sondern für alle Seeländer. Das ist ein Gemeinschaftsprojekt", macht Heidrun Meyer deutlich. Denn auch der Vereinssport der gesamten Seelandregion soll davon profitieren. "Wir haben auch nicht vor, die anderen Sporthallen in den Ortsteilen zu schließen", erklärt sie. Einige davon hätten bereits keine freien Kapazitäten mehr. In der neuen Zwei-Felder-Sporthalle könne man, nach dem Schulsport, der voraussichtlich täglich bis 14 Uhr dort stattfindet, neuen Sportrichtungen und Vereinen einen Raum geben.

Gehe alles nach Plan, dann werde der Spatenstich am 1. August erfolgen. "Für den Bau sind zwölf Monate eingeplant. Dort soll der Schulsport 2014 stattfinden", blickt sie in die Zukunft. Die alte Sporthalle stammt übrigens aus den 50er Jahren und ist in einem Hotel untergebracht. Deshalb habe schon der Nachterstedter Gemeinderat sich für einen Neubau einer Sporthalle eingesetzt. "Wir haben diesen Plan aufgegriffen und jahrelang weiterverfolgt. Dass jetzt die Umsetzung erfolgt, darüber sind wir sehr glücklich", sagt Heidrun Meyer.

Auch interessant
Bildergalerien Aschersleben
Videos
Lokalsport Aschersleben
E-Paper
Mitteldeutsche Zeitung Titelblatt

Lesen Sie Ihre Mitteldeutsche Zeitung online und auf dem iPad/iPhone. So sind Sie jederzeit aktuell informiert.

Lokalredaktion Aschersleben - Wir sind für Sie da!
Düsteres Tor 11
06449 Aschersleben
Tel.: (0 34 73) 7 99 02 50
Fax: (0 34 73) 7 99 02 59
E-Mail: redaktion.aschersleben@mz-web.de
MZ Aschersleben bei Twitter
MZ Aschersleben bei Facebook
zum Kontaktformular